Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


29.03.2012

Kontrolle in Milieu-Bar

23 mutmassliche Sexarbeiterinnen angetroffen

Der Fahndungsdienst der Kantonspolizei hat mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte und des Migrationsamtes im Rahmen einer koordinierten Aktion das Rotlicht-Lokal "Ipanema-Bar" an der Sperrstrasse in Basel kontrolliert. Dies aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung und Erkenntnissen der Polizei, wonach in diesem Lokal ausländische Touristinnen der illegalen Prostitution nachgehen würden.

Nebst elf Gästen, dem Geschäftsführer und einem Angestellten wurden 23 mutmassliche Sexarbeiterinnen angetroffen, die zur genaueren Abklärung ihrer Aufenthaltsverhältnisse mit auf den Spiegelhof kommen mussten. Nach eingehenden Abklärungen kam es dabei zu 14 Passabnahmen sowie einem ausführlichen Rapport wegen Arbeitenlassens ohne Bewilligung und Nichtgenügen der Meldepflicht.

Zwei der angetroffenen Frauen waren wegen Einreiseverbot und Busse wegen illegaler Prostitution zur Fahndung ausgeschrieben. Von den 23 mutmasslichen Sexarbeiterinnen stammen acht aus Rumänien, sechs aus Spanien, vier aus Brasilien, zwei aus Ecuador und je eine aus Ungarn, Bulgarien und Russland.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV-Termin vormerken!

DI, 8. Juni 2021, Türöffnung 15 Uhr