Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 65 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

23.10.2012

Verwaltung soll in Basel essen

Schriftliche Anfrage von LDP-Grossrat Auderset

Weihnachtsessen oder Mitarbeiter-Apéros von Stellen der Basler Verwaltung sollen in Basel stattfinden und damit Unternehmen berücksichtigen, die auch in Basel Steuern bezahlen sowie Arbeits- und Ausbildungsplätze anbieten. Diese Absicht verfolgt LDP-Grossrat André Auderset in einem parlamentarischen Vorstoss.

Das heimische Gastgewerbe durchlebt sehr schwierige Zeiten. Die Frankenstärke hat den Abfluss der Kaufkraft massiv vergrössert. Deutsche und Franzosen kommen weniger oft nach Basel  und wenn sie hier sind, geben sie weniger Geld aus als früher. Und immer mehr Schweizer gehen immer öfter über die Grenze einkaufen, essen und feiern. Auch Firmenfeiern und gar Hochzeiten von Baslerinnen und Baslern finden seit neuestem vermehrt im benachbarten Euroraum statt.

Anscheinend nutzen auch Organisationseinheiten der basel-städtischen Verwaltung die Euro-Schwäche aus und begehen Weihnachtsessen und ähnliche Veranstaltungen im Ausland. Sollte dies zutreffen  so Auderset  würden Steuergelder ausgegeben, ohne diejenigen Firmen zu berücksichtigen, welche hier ihre Steuern bezahlen und Arbeits- sowie Ausbildungsplätze schaffen resp. zu erhalten versuchen.

Auch aus ökologischen Gründen sei es zweifellos fragwürdig, wenn Staatsangestellte für Mitarbeiteranlässe - womöglich mit Autobussen - ins Ausland gekarrt werden, anstatt mit dem öffentlichen Verkehr ein städtisches Lokal erreichen zu können.

Auderset erkundigt sich, ob in Basel-Stadt Richtlinien darüber bestehen, wo und wie Verwaltungsstellen ihre Weihnachtsfeiern, Empfänge, Apéros usw. ausrichten. Weiter will er wissen, wo der Regierungsrat seine Gäste bewirten lässt und wo er in offizieller Mission selbst essen geht.

Und er fragt den Regierungsrat an, ob dieser ebenfalls der Ansicht sei, dass staatliche Stellen Restaurants und Cateringunternehmen berücksichtigen sollen, die in Basel-Stadt Arbeits- und Ausbildungsplätze erhalten sowie Steuern und Gebühren bezahlen?


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


GV und GastroPodium 2024

DI 25. Juni 2024 um 16 Uhr
Programm und Anmeldung



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden