Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


04.01.2014

Literatentreffpunkt feiert 100. Geburtstag

Traditionsreiches Triester Kaffeehaus San Marco

Das Café San Marco in Triest, Treffpunkt von Literaten wie Italo Svevo, James Joyce und Claudio Magris, feierte am 3. Januar seinen 100. Geburtstag. Das Lokal mit Jugendstileinrichtung und gemütlicher Atmosphäre wurde 1914 gegründet.

sda apa. Damals gehörte Triest noch zur Habsburger Monarchie. Das Café, eines der traditionsreichsten in Europa, befindet sich in einem 1912 errichteten Haus der Triester Versicherungsgesellschaft Generali.

Das Lokal wurde zu einem der Zentren der Irredentisten in der wichtigsten Hafenstadt der Donaumonarchie, die sich für eine Einigung Italiens einsetzten. Hier sollen unter anderem falsche Pässe für italienisch-patriotische Aktivisten hergestellt worden sein.

Am 23. Mai 1915, dem Tag des Kriegseintrittes Italiens gegen Österreich, wurde das Café daher von pro-österreichisch orientierten Eindringlingen verwüstet. 1918 wurde es wiedereröffnet.

1997 wurde das Lokal mithilfe des Hauseigentümers Generali restauriert, was zu einer Renaissance des traditionsreichen Cafés führte. Seit Oktober befindet sich auch eine Buchhandlung in dem Kaffeehaus, in dem auch Kunstausstellungen stattfinden.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Für die Kontaktdatenerhebung empfehlen wir Mindful und Clubsafely.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen