Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


22.02.2016

Berlin überschreitet 30-Millionen-Grenze

Starke Tourismus- und Kongressbilanz

Der Berlin-Tourismus hat eine neue Bestmarke überschritten: Das Statistische Landesamt zählte 2015 mehr als 30 Millionen Übernachtungen durch Besucher aus der ganzen Welt. In den letzten fünf Jahren sind die Zahlen um fast zehn Millionen Übernachtungen gestiegen. Der Anteil der Übernachtungen deutscher Gäste ist mit knapp 55 Prozent am höchsten. Aber auch die Zahl der Gäste aus dem Ausland nimmt kontinuierlich zu.

Berlins Regierender Bürgermeister, Michael Müller, sagt: "Der Tourismus ist und bleibt eine Erfolgsgeschichte. Die weltoffene und tolerante Hauptstadt Deutschlands wird international immer populärer, als Besuchsziel, als Wohnort oder auch als Drehort internationaler Produktionen." Tourismus sei ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt und ein wichtiges Element für die Kulturförderung.

Auch Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin, ist begeistert: "Berlins Magnetismus als Weltstadt funktioniert ungebrochen, immer stärker auch bei Gästen aus anderen Kontinenten. Die Welt ist zu Gast in unserer Stadt."

Internationale Gäste haben mit ihren Aufenthalten einen grossen Anteil an den gestiegenen Zahlen: Rund 45 Prozent der Übernachtungen gehen von ihnen aus. Von den Übernachtungen ausländischer Gäste gehen mehr als zwei Drittel (70 Prozent) auf europäische Besucher zurück. Dabei kommen mit 1.5 Millionen die meisten der Besucher aus Grossbritannien.

Während noch im vergangenen Jahr Italien das Land mit den meisten Berlin-Besuchern nach Grossbritannien war, liegen in diesem Jahr die USA auf Platz 2 der Herkunftsmärkte: Mehr als eine Million Übernachtungen wurden von US-amerikanischen Gästen generiert – 17 Prozent mehr als 2014.

Die Länder ausserhalb Europas sind für einen Anteil von rund 30 Prozent der Übernachtungen verantwortlich. Die für Berlin wichtigsten Märkte nach den USA sind hier Brasilien und Kanada. Die Wachstums-Champions aus Übersee kommen aus Asien und dem Nahen Osten. Besonders hohe Zuwächse verzeichneten Taiwan (45.1%), Südkorea (34.7%) und die arabischen Golfstaaten (30.3%).

Setzt man die Berliner Übernachtungszahlen für 2015 (13.7 Millionen Übernachtungen internationaler Gäste) ins Verhältnis zum Deutschlandtourismus (79.7 Millionen), so entfällt jede sechste Hotelübernachtung von internationalen Besuchern auf ein Berliner Hotelbett. Mit 5.4 Prozent wachsen die Übernachtungszahlen für Berlin sogar fast doppelt so schnell wie die im gesamtdeutschen Tourismus (+3%).

Kongressgeschäft boomt

Der Kongress-Standort Berlin ist nach wie vor auf Wachstumskurs: Im vergangenen Jahr kamen mehr als 11.37 Millionen Teilnehmer (+4% gegenüber 2014) zu rund 135'000 Veranstaltungen (+3%) in die deutsche Hauptstadt. Dies geht aus der Jahres-Kongress-Statistik des Berlin Convention Office von visitBerlin hervor.

Vor allem die Berliner Hotellerie profitiert vom Tagungs- und Kongressgeschäft: 2015 generierte der Veranstaltungsmarkt 7.5 Millionen Übernachtungen (+7%), das sind ein Viertel aller Hotelübernachtungen in Berlin. In den vergangenen zehn Jahren sind die Übernachtungszahlen durch Kongressteilnehmer um 86 Prozent gestiegen.

2.3 Millionen Veranstaltungsteilnehmer kamen 2015 aus dem Ausland. Jeder fünfte Besucher war demnach ein internationaler Gast. Wichtigster Auslandsmarkt ist Europa.

Besonders gefragt ist die Hauptstadt als Standort für Wissenschaftsveranstaltungen: Je 12 Prozent der Tagungen und Kongresse lassen sich den Branchen "Medizin, Wissenschaft und Forschung" und "IT, Elektronik, Kommunikation" zuordnen, gefolgt von "Politik und öffentliche Institutionen" mit elf Prozent.

Bild: Messe Berlin

Dossiers: MICE | Tourismus
Permanenter Link: https://www.baizer.ch/aktuell?rID=5463


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Unsere für den 8. Juni 2021 geplante GV müssen wir leider wegen der Corona-Auflagen verschieben.

Der Jahresbericht und die Jahresrechnung wurden den Mitgliedern zugeschickt.