Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


19.07.2019

Mehr Hotelübernachtungen im Juni

Tourismus in Basel mit guten Halbjahreszahlen

Die Basler Hotellerie wies im Juni im Jahresvergleich höhere Zahlen aus. Die insgesamt 138'548 registrierten Übernachtungen liegen um 2.4% über dem Stand des Vorjahres. Auch die Halbjahreszahlen sind erfreulich.

Die Zunahme um 3312 bzw. 2.4% auf 138'548 Übernachtungen ist den Gästen aus dem Ausland zuzuschreiben. Die ausländische Nachfrage lag mit 100'289 Logiernächten um 3707 bzw. 3.8% über dem Vorjahresstand. Dies ist der höchste je in einem Juni von ausländischen Gästen registrierten Wert. Wesentlich dazu beigetragen haben unter anderem die Art Basel mit Kunstinteressierten aus aller Welt sowie diverse nationale und internationale Kongresse im Bereich Life Sciences.

Die Gäste aus der Schweiz buchten 38'259 Logiernächte; dies entspricht gegenüber dem Vorjahr einer leichten Abnahme um 395 bzw. 1.0%.

Nach Herkunftsland betrachtet hat die Anzahl der Logiernächte von Gästen aus den Niederlanden (+1115 Übernachtungen; +48.3%) absolut am stärksten zugenommen. Weitere Zunahmen waren unter anderem bei Besuchern aus Frankreich (+710; +11.2%) und der Volksrepublik China (+524; +34.1%) zu beobachten. Rückläufig waren hingegen die Übernachtungszahlen der Gäste aus dem Vereinigten Königreich (‑1088; ‑10.2%) und den Vereinigten Staaten (‑378; ‑1.9%).

Die Gästezimmer waren im Juni durchschnittlich zu 76.3% ausgelastet; 2.0 Prozentpunkte mehr als im Juni 2018. Während der Art Basel wurden Spitzenauslastungen bis zu 96%; in den 4- und 5-Sterne-Hotels gar bis zu 100% registriert.

Plus im ersten Halbjahr

Die Zahl der Hotelgäste liegt seit Jahresbeginn bei insgesamt 350'515 (+3.5% gegenüber 2018). Die Zahl der Schweizer Gäste übertraf den Vorjahreswert um 2155 bzw. 1.7%, die der ausländischen Besucher um 9555 bzw. 4.5%. Sie buchten insgesamt 670'982 Übernachtungen, was gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 einem Zuwachs um 17'276 (+2.6%) entspricht.

Im Mittel der ersten Jahreshälfte übernachteten in den baselstädtischen Hotels täglich 3707 Gäste. Am 4. Mai wurde mit 6542 Hotelgästen der höchste Tageswert in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres verzeichnet.

Der Zuwachs im ersten Halbjahr 2018 ist auf den Anstieg der ausländischen Übernachtungszahlen zurückzuführen. Die Gäste aus dem Ausland buchten insgesamt 459'114 Logiernächte (+25’394; +5.9%). Absolut am stärksten zugenommen hat die Anzahl der Logiernächte von Gästen aus China und Taiwan (+13'853 Übernachtungen; +187.2%), gefolgt von Deutschland (+8489; +8.9%). Weitere Zunahmen waren bei Besuchern aus den Niederlanden (+1632; +13.8%) und Spanien (+1318; +9.3%) zu beobachten.

Rückläufig waren hingegen die Übernachtungen der Gäste aus dem Vereinigten Königreich (‑2870; ‑6.3%), den Vereinigten Staaten (‑1496; ‑2.3%), Italien (‑1197; ‑4.9%), Indien (‑1096; ‑8.4%) und Frankreich (‑920; ‑3.0%). Trotz der Zunahme der Ankünfte der Inlandgäste buchten sie in der ersten Jahreshälfte 2018 mit 211'868 Übernachtungen um 8118 bzw. 3.7% weniger als ein Jahr zuvor.

Entwicklung der Logiernächte im ersten Halbjahr 2019 seit 1935 nach In- und Auslandsgästen.



Genusswoche Basel

vom 12. bis 22. September 2019

genusswochebasel.ch


Restaurant und Bars entdecken!

850 Lokale online finden. 
basel-restaurants.ch


Führen zur Spitzenleistung

DI 17.09.19 ab 15 Uhr im Rhypark
Kostenloses Kurzseminar