Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


14.08.2019

Plus von 12 Prozent im Juli

Starker Sommermonat für die Basler Hotellerie

Im Juli wurden in den Basler Hotelbetrieben 144’606 Übernachtungen gebucht, 12 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Dieser Anstieg geht sowohl auf inländische als auch auf ausländische Gäste zurück.

Das Übernachtungsplus von insgesamt 15'484 Logiernächten bzw. 12.0% basiert sowohl auf einem Zuwachs von Gästen aus der Schweiz (+0.8%) als auch aus dem Ausland (+2.0%), die jeweils so viele Logiernächte generiert haben, wie in keinem Juli zuvor.

Die Gäste aus der Schweiz buchten 46'335 Logiernächte, was gegenüber dem Vorjahr einer Zunahme um 3769 bzw. 8.9% entspricht. Die ausländische Nachfrage lag mit 98'271 Logiernächten um 11'715 bzw. 13.5% über dem Vorjahresstand. Wesentlich dazu beigetragen haben unter anderem diverse nationale und internationale Kongresse im Bereich Life Sciences sowie das Basel Tattoo.

Im Juli 2019 fand die 14. Ausgabe des Basel Tattoo statt. Von den Mitwirkenden wurden 663 Personen in Basler Hotels untergebracht, die rund 8000 Übernachtungen generierten. Aus den Tattoo-Teilnehmerländern China (+1982 Übernachtungen; +135.4%), Niederlande (+1372; +33.1%), Australien (+1275; +95.8%), Deutschland (+1135; +6.3%), Vereinigtes Königreich (+778; +10.2%) und Kanada (+503; +18.2%) wurden mehr Logiernächte als ein Jahr zuvor registriert.

Umgekehrt gingen die Logiernächte von Nationen, welche dieses Jahr nicht mehr beim Basel Tattoo mitwirkten, zurück. Das betraf vor allem Gäste aus Mexiko (‑1344; ‑80.0%) und der Ukraine (‑357; ‑53.2%). Rückläufig waren auch die Übernachtungszahlen der Gäste aus Indien (‑938; ‑29.5%) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (‑422; ‑61.5%).

Durchschnittlich übernachteten in den baselstädtischen Hotels im Juli täglich 4665 Gäste, das sind 500 mehr als ein Jahr zuvor. Mit 6734 Übernachtungen wurde am 13. Juli der besucherstärkste Tag seit Jahresbeginn verzeichnet.

Die mittlere Aufenthaltsdauer der Gäste nahm von 1.75 Tagen im Vorjahresmonat auf 1.93 Tage zu. Die Gästezimmer waren im Juli 2019 durchschnittlich zu 72.3% ausgelastet; das sind 10.1 Prozentpunkte mehr als ein Jahr zuvor.

Von Januar bis Juli 2019 wurden insgesamt 815'588 Logiernächte registriert; das sind 32'760 bzw. 4.2% mehr als im gleichen Zeitraum 2018. Die Inlandgäste buchten 258'203 Übernachtungen (-4'349; -1.7%). Ausländische Gäste buchten 557'385 Übernachtungen, 37'109 bzw. 7.1% mehr als von Januar bis Juli 2018.

Entwicklung der Logiernächte im Juli 2019 pro Tag nach Hotelkategorie.



Nächste Ausgabe Genusswoche

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Restaurant und Bars entdecken!

850 Lokale online finden. 
basel-restaurants.ch


Nächste Mitgliederversammlung

DI 6. Mai 2020 ab 15 Uhr im Noohn