Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


21.04.2021

Trauerspiel in den Basler Hotels geht weiter

Belegung von 22% im März – zwölf Betriebe bleiben geschlossen

Im März 2021 wurden in den baselstädtischen Hotelbetrieben 30'906 Logiernächte gebucht, 10'158 bzw. 49.0% mehr als im Februar. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einem Rückgang um 16.8% bzw. 6238 Übernachtungen.

17'617 Übernachtungen wurden von Gästen aus der Schweiz gezählt, was gegenüber Februar einer Zunahme um 5589 bzw. 46.5% entspricht. Im Vergleich zum März 2020 haben die Gäste aus der Schweiz 2.1% bzw. 377 Übernachtungen weniger gebucht. Auf das Konto der ausländischen Besucher gingen insgesamt 13'289 Logiernächte, 5861 bzw. 30.6% weniger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Gegenüber Februar entspricht dies einer Zunahme um 4569 Logiernächte bzw. 52.4%.

Im Vergleich zu März 2020 ging die Zahl der Logiernächte wichtiger ausländischer Märkte um mindestens 40% zurück: So waren 4074 Übernachtungen aus Deutschland (6741 Übernachtungen im März 2020), 1428 aus Frankreich (2365), 427 aus dem Vereinigten Königreich (1783), 430 aus den Vereinigten Staaten (1467) und 336 aus Spanien (610) zu beobachten. Eine Zunahme wurde hingegen bei den Übernachtungen der Gäste aus Italien (+333 Logiernächte; +85.4%) und aus Belgien (+75; 20.8%) verzeichnet.

Die rückläufige Nachfrage ist auf die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen in- und ausländischen Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung, unter anderem Quarantänelisten, zurückzuführen.

Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat im November 2020 die kantonale Covid-19-Verordnung verschärft und unter anderem seit dem 23. November Restaurationsbetriebe für das Publikum geschlossen. Obwohl Hotelbetriebe sowie deren angeschlossene Restaurants für Hotelgäste davon ausgenommen sind, haben mehr als ein Viertel der Hotels den Betrieb vorübergehend eingestellt.

Insgesamt 52 von 64 Betrieben empfingen Ende März Gäste. Die in den geöffneten Betrieben vorhandenen Gästezimmer waren im März 2021 durchschnittlich zu 21.8% ausgelastet. Dieser Wert ist nahezu gleich hoch wie im Vorjahresmonat mit 21.9%. Am höchsten lag die Nettozimmerauslastung mit 31.8% am Samstag, 6. März 2021 und am tiefsten am Sonntag, 14. März 2021 mit 13.8%.

Vom 2. bis 7. März fand das «Badminton Swiss Open 2021» mit mehr als 600 Teilnehmern aus 49 Nationen statt. In dieser Woche lag die Nettozimmerauslastung durchschnittlich bei 30%. Die mittlere Aufenthaltsdauer der Gäste nahm von 2.05 Tagen im März 2020 auf 1.93 Tage ab. Bei den ausländischen Gästen fiel die Aufenthaltsdauer mit 2.27 Tagen höher aus als bei den Gästen aus dem Inland, die im Schnitt 1.73 Tage in Basel-Stadt weilten.

Im ersten Quartal 2021 wurden insgesamt 70'512 Logiernächte registriert; das sind 146'514 bzw. 67.5% weniger als im gleichen Zeitraum 2020. Inlandgäste generierten 41'046 Übernachtungen (minus 45'873; minus 52.8%), ausländische Gäste buchten seit Jahresbeginn insgesamt 29'466 Übernachtungen (minus 100'641; minus 77.4%).

Die Grafik zeigt die täglichen Logiernächte im März 2021 nach Hotelkategorie.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Unsere ursprünglich für den 8. Juni 2021 geplante GV müssen wir leider wegen der Corona-Auflagen verschieben.

Der Jahresbericht und die Jahresrechnung werden den Mitgliedern Ende Mai zugeschickt.