Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


26.05.2011

Bund will Bierpreis erhöhen

Schon wieder eine Schnapsidee aus Bern

Der Bundesrat will eine Lenkungsabgabe auf Bier und ein höheres Mindestalter für den Konsum einführen. So soll der Alkoholkonsum eingedämmt werden.

Um den Alkoholkonsum junger Menschen zu bekämpfen, sollen strengere Verkaufsrestriktionen eingeführt werden. Schon seit längerem sind Bestrebungen bekannt, ein generelles Verkaufsverbot von Alkoholika an Unter-18-Jährige einzuführen. Bisher dürfen in fast allen Kantonen Bier und Wein an Jugendliche verkauft werden, wenn sie über 16 sind.

Zudem soll das Biertrinken teurer werden. Der Bund will auf alkoholischen Getränken eine neue Lenkungsabgabe erheben. Gemäss einem Bericht der "Obwaldner Zeitung" will der Bundesrat noch vor den Sommerferien über die geplante Totalrevision des Alkoholgesetzes informieren.

Der Schweizerische Gewerbeverband wehrt sich gegen neue restriktive Massnahmen. Präsident Bruno Zuppiger sprach in den Medien von einer "Schnapsidee". Auch Gastrosuisse lehnt eine Erhöhung des Bierpreises ab, würden damit doch auch jene bestraft, die gerne einmal ein Bier am Feierabend trinken.


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kredite, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe...

MIETZINSHILFE BASEL-STADT 
Dreidrittel-Rettungspaket

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger...

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie unseren Rechtsdienst kontaktieren.



Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen