Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

19.10.2011

Nachhaltig, sicher, stilvoll

Neue Verpackungslösungen für Lebensmittel

Schon lange entscheidet nicht mehr ausschliesslich der Inhalt der Verpackung über den Kauf eines Produktes. Der Kunde möchte emotional angesprochen werden, ein Gefühl von Luxus und Lifestyle spüren. Moderne Verpackungen bieten mehr als die reine Schutzfunktion. Hier sind einige Beispiele.

Vor allem Design und Aufdrucke lösen den Kaufreiz eines Produktes aus. Da der Platz für gedruckte Informationen auf einer Verpackung begrenzt ist, nutzen die Lebensmittelfirmen vermehrt das mobile Internet, um Kunden zu binden.

Codes auf den Verpackungen lotsen die Konsumenten über ihr Smartphone direkt auf die Firmenwebsite. Ein Gefühl der Gruppenzugehörigkeit soll entstehen; der Käufer sich mit der Marke identifizieren. Der Hersteller erhält durch die aktive Kundenbeteiligung wichtige Informationen über seine Zielgruppe. Besonders Kinder und Jugendliche sprechen auf solche Social Media-Angebote an. Mit Links zu Musik-Videos oder Online-Spielen werden sie zum Kauf der Produkte angeregt.

Schwer zu öffnende Verschlüsse veranlassen vor allem Senioren, ein Produkt nicht zu kaufen. Obwohl es schon verbraucherfreundliche Verschlusslösungen gibt, setzen einige Hersteller aus Kostengründen die neuen Verpackungen noch nicht ein. So genannte "peelbare" Verpackungen enthalten eine vorgegebene Naht, die mit wenig Kraftaufwand einreisst und meist wieder verschliessbar ist.

Das Grundlagenwissen für diese einfach zu öffnenden Packungen kommt vom Fraunhofer-Anwendungszentrum für Verarbeitungsmaschinen und Verpackungstechnik in Dresden. Dort beschäftigen sich Forscher im Projekt "Easy Opening" mit dem Öffnungsverhalten von Verpackungen.

Nach vielen Lebensmittelskandalen achten Verbraucher öfter auch auf sichere Lebensmittel. Die Verpackung spielt dabei eine grosse Rolle. Sie soll das Lebensmittel möglichst lange frisch halten und bestmöglich vor Verunreinigungen schützen. Neue, leistungsfähigere Barrierematerialien in den Packungen schützen die Lebensmittel vor unerwünschten Stoffübergängen. Spezielle Etiketten informieren über die Frische des Packungsinhalts.

Umweltverträgliche Verpackungen kommen derzeit gut beim Kunden an. Die Branche reagiert, indem sie recyclingfähige klima- und umweltschonende Verpackungen herstellt. Die Materialien werden dünner und enthalten mehr Recyclatanteile. Einige Packungen, Druckfarben und Aufkleber bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen.

Besonders umweltverträglich sind Verpackungen, die der Verbraucher selbst mitbringt und mehrfach nutzt. Diese Idee haben die Bio-Supermärkte "unpackaged" in Grossbritannien und "in.gredients" in Austin, Texas, umgesetzt. Sie verkaufen nur unverpackte Bio-Produkte aus der Region. Die Kunden bringen eigene Behälter mit und sparen so eine Menge Verpackungsmüll.

Autorin: Carmen Menn / aid


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

GV in neuem Format - bitte unbedingt Termin reservieren!
Dienstag, 9. Mai 2023 ab 16 Uhr
im Restaurant zur Mägd, Basel
Spannendes Rahmenprogramm!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden