Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


13.03.2015

"Gastro-Kontrollbarometer" rechtswidrig

Entscheid des Oberverwaltungsgerichts Düsseldorf

Die Ergebnisse aus Kontrolluntersuchungen von Gastronomiebetrieben dürfen nicht an die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen weitergegeben werden. Das hat das Oberverwaltungsgericht Düsseldorf entschieden. Die Weitergabe sei rechtswidrig, so das Gericht.

Geklagt hatten vier Duisburger Gastronomiebetriebe gegen die Stadt Duisburg. Die Stadt wollte Ergebnisse aus den Kontrollen an die Verbraucherzentrale weitergeben. Diese wiederum benötigt diese Informationen für ihr Pilotprojekt "Gastro-Kontrollbarometer".

Die Punktebewertungen aus den Kontrollen sollten drei Ergebnisstufen entsprechend den Ampelfarben grün, gelb und rot zugeordnet und online gestellt werden. Allerdings findet die Weitergabe der Punktwerte im Verbraucherinformationsgesetz keine Rechtsgrundlage. Dieses erlaubt nur die Weitergabe konkreter Verstösse gegen lebensmittelrechtliche Bestimmungen oder allgemeiner Erkenntnisse aus der Lebensmittelüberwachung, die beispielsweise in Statistiken enthalten sind.


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kredite, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe...

MIETZINSHILFE BASEL-STADT 
Dreidrittel-Rettungspaket

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger...

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie unseren Rechtsdienst kontaktieren.



Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Mitgliederversammlung

Mo 31. August, 15 Uhr, Safranzunft