Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


10.04.2018

Poller rund um die Basler Innenstadt

Regierungsrat beantragt weitere Anlagen

Sechs zusätzliche Poller-Anlagen sollen die Aufenthalts- und Wohnqualität in der Innenstadt verbessern. Die versenkbaren Poller an den Zufahrten zur Kernzone sollen die Verkehrsregeln in der fussgängerfreundlichen Innenstadt verdeutlichen und darüber hinaus einen Beitrag zur Gefahrenabwehr leisten. Der Basler Regierungsrat hat den entsprechenden Ratschlag zu Handen des Grossen Rates verabschiedet.

Seit Anfang 2016 heben und senken sich die Poller oben am Spalenberg und regeln so die Zufahrt in die fussgängerfreundliche Kernzone der Innenstadt. Die Erfahrungen mit dieser Pilotanlage seien positiv, schreibt der Regierungsrat in einer Medienmitteilung.

Die Regierung möchte deshalb sechs weitere Poller-Anlagen bei den Zufahrten zur Kernzone der Innenstadt einrichten. Vorgesehen sind die Standorte Fischmarkt/Stadthausgasse, Freie Strasse, Rittergasse, Steinenvorstadt (zwei Anlagen) und Kasernenstrasse. Die Anlage am Spalenberg wird optimiert.

Der Regierungsrat beantragt dafür dem Grossen Rat die erforderlichen Mittel in der Höhe von 2.4 Millionen Franken für den Bau der Anlagen. Die jährlichen Betriebs- und Unterhaltskosten belaufen sich auf 155’000 Franken für alle sieben Anlagen.

«Das Verkehrskonzept Innenstadt hat sich im Grundsatz bewährt und soll unverändert bleiben», so der Regierungsrat. Die bisherigen Erfahrungen zeigten aber, dass das grundsätzliche Fahrverbot ab 11 Uhr mancherorts überdurchschnittlich oft missachtet wird. Einige wenige, gezielt platzierte Poller-Anlagen sollen hier Abhilfe schaffen.

Die Pilotanlage am Spalenberg habe gezeigt, dass gerade auswärtige Besucherinnen und Besucher die Zufahrtsbeschränkung dank Pollern besser erkennen und einhalten. Damit unterstützten sie auch die Kantonspolizei bei ihrer Aufgabe, das Einhalten der Zufahrtsregelung durchzusetzen.

Poller-Anlagen leisten nach Meinung des Regierungsrats einen Beitrag zu einer attraktiven, fussgängerfreundlichen Basler Innenstadt. Dies stärke das Gewerbe, verbessere im Zusammenspiel mit dem Gestaltungskonzept Innenstadt die Aufenthaltsqualität und steigere die Anziehungskraft der Kernzone als Wohnort.

Nebst den verkehrspolizeilichen Zielen liess der Regierungsrat auch prüfen, wie Poller die Sicherheit im öffentlichen Raum verbessern können. Es zeigte sich, dass Poller-Anlagen wirksam zur Gefahrenabwehr – etwa von terroristischen Anschlägen mit Fahrzeugen – eingesetzt werden können.

Mit dem Ratschlag zur Erstellung weiterer Poller-Anlagen erfüllt der Regierungsrat auch die Anliegen zweier parlamentarischer Vorstösse (Anzüge Jost und Vischer) und beantragt dem Grossen Rat daher auch, diese als erledigt abzuschreiben.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV-Termin vormerken!

DI, 8. Juni 2021, Türöffnung 15 Uhr