Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


04.03.2001

Arbeitszeiten genau erfassen!

Neues Arbeitsgesetz

Das neue Arbeitsgesetz stellt hohe Anforderungen an die Arbeitszeitkontrolle. Die Betriebe sind gezwungen, dieses Thema ernst zu nehmen - auch im eigenen Interesse, ist doch Arbeit der teuerste Produktionsfaktor. Eine seriöse Einsatzplanung und die Erfassung der tatsächlich geleisteten Arbeitszeit sind ein wichtiges Führungsinstrument.

Wichtig ist vor allem, dass Beginn, Ende und allfällige Unterbrüche der Arbeitszeit genau erfasst werden. Dies geschieht entweder mit einer mechanischen Stempeluhr oder durch den Arbeitnehmer selbst, mit Visum des Arbeitgebers. Die Verantwortung für korrekte Erfassung und Aufbewahrung während fünf Jahren liegt aber beim Arbeitgeber. Der Rechtsdienst der GastroSuissehat Formulare geschaffen, mit welchen die strengen gesetzlichen Anforderungen ohne grossen Aufwand erfüllt werden. Ein vollständiges Set für ein Jahr und fünf Mitarbeitende kostet nur gerade CHF 18.50. Bestellungen bem Fachbuchverlag GastroSuisse.


WICHTIGE PANDEMIE-INFOS


Wir setzen uns mit ganzer Kraft für das Gastgewerbe ein. Zurzeit sind wir nur beschränkt in der Lage, Einzelanfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrechtliche Fragen
Betriebsschliessung
Erwerbsausfall
FAQ Rechtsberatung
GastroSocial
Hilfspaket
Kurzarbeit  
Lohnabrechnung
Massnahmen
Pandemie
Mietzinsherabsetzung
Musterbriefe
Stornierungen
Überbrückungskredite
Veranstalter
WHO-Empfehlungen

Betriebsschliessung temporär 
Betriebsschliessung dauerhaft
BS Finanzierung Lehrverhältnisse
BS Info für Unternehmen
Grenzgänger France Justificatif
Für unsere Freunde in Deutschland

ALLE ARTIKEL ZUM THEMA

Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie unseren Rechtsdienst kontaktieren.

Rundschreiben
4. April 2020
1. April 2020
30. März 2020
27. März 2020
24. März 2020
23. März 2020
20. März 2020
19. März 2020
18. März 2020
Bis zum 17. März wurden die Schreiben per Mail verschickt. 



Die Mitgliederversammlung

wird erst im September stattfinden!