Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

05.12.2009

Lagerkartoffeln erst kontrollieren, dann kochen

Vorsicht bei grünen Stellen und Keimen

Kartoffeln sind gesund. Doch auf die Lagerung kommt es an. Werden Kartoffeln nicht richtig ausgereift gelagert oder ruhen sie den Winter über zu hell, bildet sich schnell das giftige Alkaloid Solanin. Helle und zu warme Lagerräume fördern zudem das Keimen der Kartoffeln.

"Sind die Keime bereits länger als ein Zentimeter, sollten die Kartoffeln nicht mehr verzehrt werden", so die einschlägige Empfehlung des Wissenschaftlers Dirk Schillings von der Universität Hohenheim. Wer Kartoffeln selbst lagern möchte, sollte auf die richtige Raumtemperatur achten. 5 Grad Celsius sind optimal, da die Kartoffeln bei dieser Temperatur am wenigsten atmungsaktiv sind und daher kaum keimen.

Die Konsumenten favorisieren heimische, vorwiegend festkochende Sorten. Greifen ältere Menschen noch gern zu frischen Kartoffeln, so bevorzugen jüngere Konsumenten eher von der Industrie verarbeitete Kartoffelprodukte, allen voran Tiefkühlware. Die Marktforscherin Astrid Wilckens von der ZMP Bonn hat dafür eine Erklärung: "Die Kartoffel steht beim Käufer für Tradition. Nudeln und Reis dagegen signalisieren Fitness."

Die Pellkartoffel tut sich bei der jüngeren Generation zunehmend schwer und kämpft in Imagefragen mit den heiss geliebten Pommes frites. Schade nur, dass die frittierten Kartoffelstifte inhaltlich viel weniger bieten als ihre gepellten Kollegen. Pellkartoffeln liefern wichtige Mineralstoffe und Vitamine, wertvolles Eiweiss und wenig Kalorien.

Frites und Chips dagegen bieten wenig "drin", aber mehr "drauf", nämlich Fett und Gewürze. Im Extremfall können die frittierten Produkte mehr als 40 Prozent Fett liefern. Je grösser und gerillter die Oberfläche, desto fetter das Produkt.

Autorin: Maria Hufnagl / aid


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

GV in neuem Format - bitte unbedingt Termin reservieren!
Dienstag, 9. Mai 2023 ab 16 Uhr
im Restaurant zur Mägd, Basel
Spannendes Rahmenprogramm!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden