Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

15.12.2009

Anwohner wollen endlich wieder schlafen können

Rauchverbot führt zu enormen Problemen in der Thuner Altstadt

Die Bewohner der Thuner Altstadt leiden unter Lärm, Abfall und Vandalismus. Seit der Einführung des Rauchverbots im Kanton Bern und der Schliessung des Selve-Areals hat sich die Situation verschärft. In einer Petition werden nun weitreichende Massnahmen gefordert.

Die Innenstadtgenossenschaft und der Altstadt-Stamm fordern den Thuner Gemeinderat und den Regierungsstatthalter in einer von 333 Anwohnern unterschriebenen Petition auf, Massnahmen gegen den Lärm in der Altstadt zu ergreifen.

Die Anwohner beschweren sich darüber, dass sie vor allem von Donnerstag bis Samstag keine Nachtruhe mehr finden. Beklagt werden aber auch Vandalismus, herum liegender Abfall, Erbrochenes nach Trinkgelagen und zu viele Partygänger, die ihre Blase an der Hausecke leeren.

Die Petitionäre fordern mehr "sichtbare Fusspatrouillen der Polizei zu den kritischen Zeiten", ein konsequentes Vorgehen gegenüber Personen, die "lärmen und randalieren" und gegenüber Betrieben, die die gesetzlichen Vorschriften nicht genügend beachten. Im weiteren fordern die Anwohner eine Einschränkung von lärmintensiven Veranstaltungen in der Innenstadt.

Angeregt wird auch der Einsatz von Videoüberwachung. Gesuche um Überzeitbewilligungen bis 5 Uhr morgens seien abzulehnen. Zudem soll der Regierungsstatthalter die Öffnungszeiten sukzessive auf 0.30 Uhr wochentags und 3 Uhr am Wochenende veranlassen. Den Betrieben sei die Beschäftigung von Sicherheitspersonal aufzuerlegen.

Die Situation hat sich in den letzten Monaten massiv verschlechtert. Das ist zum einen auf das Rauchverbot zurück zu führen, dass seit dem 1. Juli 2009 in Bern gilt. Zum anderen hat die Schliessung des Selve-Areals dazu geführt, dass die Altstadt für viele zum neuen Ausgangsrayon geworden ist.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe 2022
Kurzarbeit
Corona-Erwerbsersatz
Merkblätter GastroSuisse

Liebe Mitglieder, bei Fragen oder Anliegen schreiben Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch
Auf Wecollect sofort unterschreiben


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV am MO 23. Mai 2022, 15.30 Uhr 

Restaurant Noohn, Basel