Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

06.01.2010

Haselnüsse: Kerniges Schalenobst mit Geschichte

Luftig und nicht zu warm lagern

Geröstete Haselnüsse geben Pralinen, Nussnougatcreme oder Schokolade ein vollmundiges Aroma. Auch in Joghurt, Gebäck und Müesli sind sie – naturbelassen, geschält oder gehackt – ein kerniger Genuss.

Schon in der Mittelsteinzeit fanden sich die nahrhaften Schliessfrüchte auf dem Speiseplan der Menschen und waren bis zum Beginn des Getreideanbaus in der Jungsteinzeit ein wichtiges Nahrungsmittel in der kalten Jahreszeit.

Ursprünglich stammt die Haselnuss aus Kleinasien und gelangte über Griechenland nach Europa. Die botanische Bezeichnung des Haselnuss-Strauchs, Corylus avellana, erinnert daran, dass die Römer die Pflanzenart aus der Familie der Birkengewächse nach Italien brachten und in der Provinz Avellino kultivierten.

Die kleinen, eiförmigen Nüsse sind hellbraun bis rötlich gefärbt und besitzen eine dünne, holzige Schale. Man unterscheidet heute zwei Arten von Haselnüssen: Als Lambertnüsse werden die länglichen Formen, als Zellernüsse die rundlichen Formen bezeichnet.

Die Hauptanbaugebiete der kernigen Nuss, die früher auch gerne als "Welschhasel" oder "nordische Mandel" bezeichnet wurde, liegen in den Mittelmeerländern, der Türkei und den USA. Frische Nüsse sind innen weiss und besitzen keinen grösseren Hohlraum. Sie müssen luftig gelagert werden, da die Kerne teilweise noch feucht sind und leicht schimmeln.

Wer die fettreichen Nüsse über zwölf Grad Celsius lagert, läuft Gefahr, dass sie schnell ranzig werden. Mit rund 700 Kalorien pro 100 Gramm und einem Fettanteil von über 61 Prozent ist die Haselnuss eine der energiereichsten Schalenfrüchte. Sie besitzt einen hohen Anteil an lebensnotwendigen Fettsäuren und ist reich an Vitamin E.

Autorin: Ira Schneider / aid


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

GV in neuem Format - bitte unbedingt Termin reservieren!
Dienstag, 9. Mai 2023 ab 16 Uhr
im Restaurant zur Mägd, Basel
Spannendes Rahmenprogramm!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden