Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

16.03.2010

Nachtleben in der gemischten Wohnzone eingeschränkt

Bar in der unteren Berner Altstadt muss nachts früher schliessen

Der Berner Regierungsstatthalter Christoph Lerch fällte einen Entscheid mit Signalwirkung. Die Öffnungszeiten eines Betriebs in der unteren Berner Altstadt werden drastisch eingeschränkt.

Einer Bar, die bekannt für After Hours Partys war, ist es nun verboten, vor 8 Uhr (sonntags vor 9 Uhr) ihre Türen zu öffnen. Die untere Altstadt solle nicht zur Partymeile werden. Nachtleben solle dort nur zurückhaltend stattfinden. Das Ruhebedürfnis der Anwohner falle höher ins Gewicht als die wirtschaftlichen Interessen der Wirte und die Interessen der Partygänger.

After-Hour-Anlässe widersprechen laut Regierungsstatthalter den Nutzungsvorschriften einer gemischten Wohnzone. Bereits letzten Herbst hatte Lerchs Vorgängerin Regula Mader für das Nachtleben ein strengeres Regime verfügt. Wegen des Rauchverbots kam es vermehrt zu Ansammlungen vor den Etablissements. Betriebe mit Überzeitbewilligung müssen deshalb über eine Schallschutzschleuse, ein Fumoir, einen Ordnungsdienst und ein Abfallkonzept verfügen.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch
Auf Wecollect sofort unterschreiben


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen