Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

18.06.2011

Dynamische Entwicklung der Hotellerie in Lausanne

Kongresse, Kultur und Sport sollen weiteres Wachstum ermöglichen

Die Hotellerie in Lausanne hat sich 2010 sehr positiv entwickelt. Mit 1'016'237 Logiernächten wurde das beste Ergebnis seit dem Jahr des Landesausstellung (1964) erzielt. Für die kommenden Jahre zeichnet sich weiteres Wachstum ab. Die Hotelkapazitäten werden erhöht und die touristischen Angebote verbessert.

Die positive Entwicklung in wirtschaftlich eher schwierigen Zeiten lässt sich auf verschiedene Faktoren zurück führen. Zunächst einmal ist es Lausanne gelungen, den Tourismus zu diversifizieren: Kongresse, Seminare und der Freizeitsektor haben zugelegt.

Internationale Firmen, rund drei Dutzend Sportverbände und verschiedene bekannte Schulen tragen nicht nur zur wirtschaftlichen Dynamik der Region bei, sondern auch zur Nachfrage in der Hotellerie. Das Hotelgewerbe hat sich qualitativ und quantitativ verbessert. Die Stadt und die Nachbargemeinden verfügen über eine Vielzahl guter Häuser für jeden Geschmack und jedes Budget.

Die Zimmerbelegung in Lauanne beträgt 65 Prozent. Zwei von drei Hotelgästen kommen nicht aus der Schweiz. Der Anteil der französischen Gäste beträgt 14 Prozent, derjenige der deutschen sieben Prozent. 5.5 Prozent der Übernachtungen werden von Nordamerikanern generiert, 4.7 Prozent von Engländern und 4.6 Prozent von Italienern. Den grössten Zuwachs verzeichnete 2010 der chinesische Quellmarkt (+42.5%), die Golfstaaten (+28.5%), die Japaner (+13.5%) und die Russen (+11.4%).

Der Geschäftstourismus macht nach wie vor rund 70 Prozent der Übernachtungen aus. Deshalb ist die Belegung unter der Woche oft doppelt so hoch wie am Wochenende. Die strategischen Überlegungen von Lausanne Tourismus und neue Projekte zielen darauf, neue Gäste anzuziehen und die Auslastung zu glätten.

Bis 2015 entstehen in Lausanne und Umgebung rund tausend neue Hotelbetten. Während dies in Spitzenzeiten Angebotslücken schliessen wird, stellt sich die Frage nach der Auslastung am Wochenende und in den schwachen Monaten Dezember bis März um so dringender.

Lausanne Tourisme hat angekündigt, die Kongressaktivitäten zu verstärken und Individualreisende besser anzusprechen. Dynamische und zeitgemässe Botschaften zu Themen wie Forschung, Innovation, Kultur, Freizeit, Nachtleben, Gastronomie und Shopping ergänzen das traditionelle Bild des Fremdenverkehrs in der zweitgrössten Stadt der Westschweiz.

Die Renovation des Kongresszentrums Beaulieu und das neue Tagungszentrum an der Technischen Hochschule EPFL werden dafür sorgen, dass mehr MICE-Kunden angelockt werden. Die Erweiterung der Oper, der Bau eines neuen Kunstmuseums und die Schaffung von weiteren Sportstätten werden es erlauben, noch mehr nationale und internationale Kultur- und Sportanlässe in Lausanne durchzuführen.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

GV in neuem Format: Bitte unbedingt Termin reservieren!
Dienstag, 9. Mai 2023 ab 16 Uhr
im Restaurant zur Mägd, Basel
Spannendes Rahmenprogramm!



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden