Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


03.04.2012

Sawiris unterbreitet Bergbahnen Übernahmeangebot

Verwaltungsräte in Andermatt und Sedrun reagieren positiv

In der Diskussion über die Entwicklung des Skigebietes Andermatt-Sedrun zeichnet sich ein Durchbruch ab: Die Andermatt Swiss Alps AG unterbreitet den Aktionären der Andermatt Gotthard Sportbahnen AG und der Sedrun Bergbahnen AG je ein Übernahmeangebot. Die Verwaltungsräte beider Bahnen haben positiv auf die Angebote reagiert.

Die Andermatt Gotthard Sportbahnen und die Sedrun Bergbahnen sollen künftig zu mindestens 67 Prozent von der Andermatt-Surselva Sport AG, einer Tochtergesellschaft von Andermatt Swiss Alps gehalten werden. Die neue Firma soll die geplante Verbindung und die Attraktivitätssteigerung der beiden Skigebiete realisieren.

Die Aktien der Sedrun Bergbahnen gehören heute zu 51 Prozent der Gemeinde Tujetsch/Sedrun. Die Stimmbürger werden voraussichtlich am 1. Juli 2012 an der Urne entscheiden. Die Übernahmeangebote sind eine Kombination von Tausch- und Kaufmöglichkeiten. Grundlage ist die Gleichwertigkeit beider Gesellschaften von je rund zwölf Millionen Franken.

"Ich freue mich, wenn möglichst viele Aktionäre von der Umtauschmöglichkeit Gebrauch machen", sagt Samih Sawiris, Verwaltungsratspräsident von Orascom Development. Er hofft, dass möglichst viele Aktionäre von der Umtauschmöglichkeit Gebrauch machen. "Damit werden die wesentlichen Hürden genommen und die Voraussetzungen für die Entwicklung der Skiarena Andermatt-Sedrun geschaffen", so Sawiris.

Nach Abschluss der Übernahmen soll die Attraktivitätssteigerung der Skiarena Andermatt-Sedrun in Angriff genommen werden. Geplant sind am Oberalp die Verbindung der Skigebiete Andermatt und Sedrun durch eine Skischaukel, die Erneuerung verschiedener Bahnen sowie die Errichtung von Beschneiungsanlagen.

Am Gemsstock sind ebenfalls Erneuerungen und die Errichtung von Beschneiungsanlagen geplant. Im Moment sind Einspracheverhandlungen mit den Umweltorganisationen und anderen Einsprechern im Gange. Baubeginn ist voraussichtlich im Frühjahr 2013.

Die Andermatt Swiss Alps AG ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der an der Schweizer Börse kotierten Orascom Development Holding. Sie realisiert im Bergdorf Andermatt eine integrierte Ganzjahres-Feriendestination.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

UNTERSTÜTZUNG BASEL-STADT 

SCHUTZKONZEPT GASTGEWERBE

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kurzarbeit, Mieten 

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger

ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie uns kontaktieren.

Für die Kontaktdatenerhebung empfehlen wir Mindful und Clubsafely.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen