Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 65 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

18.06.2012

Extrem-Initiative gegen Passivrauchen lanciert

Sogar unbediente Fumoirs sollen verboten werden

Eine Gruppe von Genfer Bürgern hat eine eidgenössische Volksinitiative gegen das Passivrauchen lanciert, die über alles Bisherige hinausgeht. Zum Teil soll das Rauchen sogar in Aussenbereichen verboten werden!

Eine Gruppe um Jean Barth, der schon mehrere kantonale Initiativen in Genf lanciert hatte, verlangt ein totales Rauchverbot in öffentlich zugänglichen Innenräumen. Selbst unbediente Fumoirs sollen nach dem Willen der Initianten verboten werden.

Das Rauchen soll an allen geschlossenen Orten, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, nicht mehr gestattet sein. Ausnahmen soll es nur in Gefängnissen oder in Heimen gehen, sofern die Menschen nicht in der Lage sind, zum Rauchen nach draussen zu gehen.

Laut Initianten soll zudem das Rauchen gar an bestimmten öffentlichen Orten verboten werden, um Kranke, Kinder oder ältere Leute zu schützen. Dazu soll innerhalb eines bestimmten Umkreises um Spitäler, Kinderkrippen oder Altersheime ein Rauchverbot herrschen.

Die Lungenliga, deren eidgenössische Initiative "Schutz vor Passivrauchen" am 23. September zur Abstimmung kommt, "nimmt die Lancierung dieser Initiative zur Kenntnis", wie sie in einem Communiqué schreibt. Die Forderung nach einem Rauchverbot draussen gehe ihr allerdings zu weit.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


GV und GastroPodium 2024

DI 25. Juni 2024 um 16 Uhr
Programm und Anmeldung



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden