Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


30.08.2013

Täter blieb im Restaurant sitzen

Mann mit Schussverletzung ging selbständig ins Spital

Am Donnerstag, 29. August 2013, um 20.45 Uhr wurde im Restaurant Landesgrenze an der Elsässerstrasse ein 46-jähriger Mann angeschossen und dabei schwer verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass das Opfer nach einer verbalen Auseinandersetzung im Restaurant von einem Gast angeschossen wurde und sich danach selbstständig ins Spital in St. Louis begeben hatte. Von dort aus verständigte der Mann die Polizei.

In der Folge konnte diese den noch im Restaurant befindlichen mutmasslichen Täter, einen 59-jährigen Italiener, anhalten.

Der Tathergang und der Grund der Auseinandersetzung sind noch nicht klar und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Zwecks Klärung der Tat wurde eine Sonderkommission eingesetzt. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt, Telefon 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

NEU UND WICHTIG!
Zusätzliche Massnahmen BS
Erläuterungen zur Verordnung
Schutzkonzept 19. Oktober 2020

Für Kontaktdatenerhebung
Mindful
Clubsafely

SCHUTZKONZEPT GASTGEWERBE
Branchenregeln, Übersicht kantonale Bestimmungen

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kredite, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie uns kontaktieren.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen