Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 65 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

02.11.2014

Das Kunstmuseum Basel in Madrid

Umfassende Bestände der Sammlung gehen auf Reisen

Wegen Sanierungsarbeiten wird das Kunstmuseum Basel ab Februar 2015 für ein Jahr seine Tore schliessen müssen. Während dieser Zeit werden umfassende Bestände der Öffentlichen Kunstsammlung Basel im Museum für Gegenwartskunst, im Museum der Kulturen Basel sowie in Madrid in zwei der bedeutendsten Museen Spaniens öffentlich zugänglich sein.

Das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía präsentiert ab dem 18. März 2015 eine Auswahl von über hundert Werken der Öffentlichen Kunstsammlung Basel, darunter Gemälde, Collagen, Skulpturen, Fotografien und Videos. Ausgehend von Werken vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart wird ein eindrückliches Panorama entfaltet, das den Übergang von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst anschaulich macht – vom Expressionismus über die abstrakte Kunst und den Konstruktivismus bis hin zur Minimal Art und darüber hinaus. Schwerpunkte der Ausstellung in Madrid werden die Arbeiten von Fernand Léger, Alberto Giacometti, Paul Klee, Barnett Newman, Donald Judd und Pierre Huyghe bilden.

Zur selben Zeit in der Reina Sofía zu sehen sein werden die Sammlung Rudolf Staechelin und die Sammlung Im Obersteg. Zum ersten Mal gehen die beiden Sammlungen gemeinsam auf Tournee und garantieren eine einmalige Ausstellungsperspektive: Die Sammlung Rudolf Staechelin umfasst mit Cézanne, Gauguin und van Gogh herausragende Vorläufer der Moderne des 19. Jahrhunderts, während die Sammlung Im Obersteg hochkarätige Meisterwerke des 20. Jahrhunderts vereint, darunter Gemälde von Picasso und Chagall, die erst einmal – 2003 nach Wien – ins Ausland gereist sind. Die Ausstellung der beiden Basler Privatsammlungen wird im Anschluss an Madrid in der Phillips Collection in Washington gezeigt (10. Oktober 2015 bis 10. Januar 2016).

Ebenfalls ab dem 18. März 2015 öffnet das Museo Nacional del Prado, eines der weltweit bedeutendsten Kunstmuseen, für die Basler Picasso-Gemälde sein Allerheiligstes. Die Basler Bilder werden in der Galería Central gezeigt, die Meisterwerke der europäischen Malerei von Tizian über Tintoretto und Velázquez bis Rubens, van Dyck und Goya versammelt. Während sechs Monaten werden in der Galería Central die eigene hochkarätige Sammlung königlichen Ursprungs und die ganz anders gearteten Basler Picassos zusammenfinden.

Zentrale Bestandteile der Picasso-Sammlung gehen bekanntlich auf den legendären, engagierten Basler Bürgern zu verdankenden Volksentscheid von 1967 zurück, der zahlreiche Schenkungen, auch von Picasso selbst, nach sich zog. Die Ausstellung im Prado wird diese Geschichte deutlich machen. Sichtbar werden aber auch künstlerische Bezüge zwischen Picassos Position der Moderne und den Alten Meistern.

Dossier: Museen
Permanenter Link: https://www.baizer.ch/aktuell?rID=4883


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


KI-Guide für die Gastronomie

Leitfaden mit konkreten Einsatzmöglichkeiten
Jetzt herunterladen (PDF, 330kB)



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden