Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

17.12.2015

Nein zur Nahrungsmittel-Initiative der Juso!

Spekulation ist kein entscheidender Faktor

Die Eidgenössischen Räte lehnen die Volksinitiative "Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln" der Jungsozialisten mit klarer Mehrheit ab und stellen ihr keinen Gegenvorschlag gegenüber. Das ist gut so, denn weitere Regulierungen in diesem Bereich sind kostspielig und nutzlos.

Die Bekämpfung des weltweiten Hungers ist gewiss ein lobenswertes Ansinnen ist und stösst auf breite Unterstützung, doch die Juso-Initiative verfehlt ihr Ziel. Der Hunger in der Welt rührt eben nicht von der Spekulation mit Lebensmitteln her. Die Scheinlösung der Initianten gefährdet Tausende von Arbeitsplätzen in der Schweiz.

Die Volksinitiative "Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln" ist ein weiterer direkter Angriff auf den Standort Schweiz. Die geforderten Regelungen hätten schwerwiegende Folgen für viele Unternehmen, die dann gezwungen wären, ihren Standort ins Ausland zu verlagern. Arbeitsplätze in der Schweiz würden vernichtet und – was noch tragischer ist – gegen den Welthunger würde rein gar nichts bewirkt.

Eine Beschränkung der Termingeschäfte in der Schweiz hätte keinerlei Wirkung auf globaler Ebene. Demgegenüber würde die Schweizer Lebensmittelwirtschaft im internationalen Wettbewerb deutlich geschwächt.

Der Hunger muss international koordiniert bekämpft werden. Die Initiative verfehlt deutlich ihr Ziel. Die vorgeschlagene Regulierung würde nichts nützen. Die Argumente der Initianten entbehren zudem jeglicher wissenschaftlicher Grundlage. Spekulation ist nicht die Hauptursache von Preisschwankungen. Es gibt weit wichtigere Faktoren wie ungünstige Witterungsbedingungen in grossen Anbaugebieten oder politische Massnahmen der Import- oder Exportländer.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie der Hochschule Luzern und der Universität Basel bestätigt, dass Spekulation als isolierter Faktor keinen grossen Einfluss auf Preis- und Volatilitätseffekte hat. Andere Studien legen sogar dar, dass Spekulation Preisausschläge dämpft und somit stabilisierend auf die Märkte wirkt.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Kontaktdaten Mindful 
Kontaktdaten Clubsafely
BAG Plakate

Covid Certificate Check App
Apple Store
Google Play Store



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen