Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 65 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

17.05.2016

Basler Hotellerie: Guter April, schwaches Trimester

Viele ausländische Quellmärkte schwächeln

Die Basler Hotelbetriebe verzeichneten im April mehr Übernachtungen als im gleichen Monat des Vorjahres. Das Gesamtresultat der ersten vier Monate enttäuscht aber – trotz starker Inlandnachfrage.

Die Zahl der Übernachtungen hat im April 2016 gegenüber dem Vorjahr um 3504 bzw. 3.9% auf 94'088 Logiernächte zugenommen. Insgesamt gingen 31'433 Logiernächte auf das Konto der einheimischen Gäste (+5.8% mehr als ein Jahr zuvor).

Das Plus von 3504 oder 3.9% auf 94'088 Übernachtungen ist auf in- und ausländische Besucher zurückzuführen. Insgesamt gingen 31'433 Logiernächte auf das Konto der einheimischen Gäste, 1721 (+5.8%) mehr als ein Jahr zuvor. Bei den ausländischen Gästen wurde gegenüber April 2015 ein Anstieg um 1783 bzw. 2.9% auf 62'655 Übernachtungen festgestellt.

Nach Herkunftsland betrachtet, hat die Anzahl der Logiernächte der Gäste aus den Vereinigten Staaten (+1158 Übernachtungen; +12.2%) am stärksten zugenommen, gefolgt vom Vereinigten Königreich (+895; +13.1%) und Kanada (+888; +132.3%). Ebenfalls eine Zunahme gegenüber dem Vorjahr war bei den Besuchern aus Österreich (+298; +22.1%), Polen (+291; +51.7%) und Dänemark (+252; +55.1%) zu beobachten. Rückläufig waren die Übernachtungszahlen unter anderem der Gäste aus Deutschland (-573; -4.1%), Spanien (-386; -18.5%) und Italien (-254; -6.2%).

Die Gästezimmer waren im April 2016 durchschnittlich zu 60.1% ausgelastet, 3.9 Prozentpunkte mehr als im April letzten Jahres. Die mittlere Aufenthaltsdauer der Gäste nahm von 1.78 Tagen im Vorjahresmonat auf 1.91 Tage zu.

Von Januar bis April 2016 ging die ausländische Nachfrage gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode um 16'845 bzw. 6.8% auf 229'587 Logiernächte zurück. Schweizer Gäste buchten 132'457 Übernachtungen, das sind 12'912 bzw. 10.8% mehr als von Januar bis April 2015. Den Rückgang der ausländischen Gäste konnten sie jedoch nicht wettmachen, so dass insgesamt eine Abnahme um 3'929 bzw. 1.1% auf 362'044 Logiernächte resultierte.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


GV und GastroPodium 2024

DI 25. Juni 2024 um 16 Uhr
Programm und Anmeldung



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden