Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


30.03.2020

Grand Resort Bad Ragaz blickt in unsichere Zukunft

Drastische Massnahmen wegen Corona-Krise

Die Grand Resort Bad Ragaz Gruppe hat 2019 trotz eines längeren Umbaus nur knapp weniger Umsatz erzielt. Im laufenden Jahr 2020 steht der Resort-Betreiber angesichts der Corona-Krise aber vor grossen Herausforderungen.

awp. Konkret habe der Umsatz 2019 mit 106.6 Millionen Franken trotz eines fünfmonatigen Umbaus des Grand Hotel Quellenhof «lediglich» 1.8 Prozent unter Vorjahr gelegen, teilte das Grand Resort mit.

Der Resort-Betreiber führt dies auf das «starke» zweite Halbjahr in der Hotellerie sowie auf das insgesamt «gute» Jahr in der Tamina Therme zurück. Zudem habe sich die Beteiligung am Casino Admiral in Ruggell positiv entwickelt, wie es im Communiqué heisst.

Zur Gewinnentwicklung machte die Gruppe derweil noch keine Angaben. Die Gewinnzahlen würden erst mit dem Geschäftsbericht am 16. April veröffentlicht. Eine Dividende werde aber auch in diesem Jahr sicher keine ausgeschüttet, sagte Konzernchef Patrick Vogler auf Anfrage von AWP.

Angesichts der Corona-Krise fällt der Blick in die Zukunft nun allerdings ungewiss aus. Die vom Bundesrat wegen der Pandemie ausgerufene Notlage bedeute für das Grand Resort einen tiefen Einschnitt. So habe ein Grossteil des Resorts innert kürzester Zeit geschlossen werden müssen, heisst es.

Und dies habe teilweise zu drastischen Massnahmen geführt, die aber für den mittelfristigen Betrieb und die Sicherung von Arbeitsplätzen zwingend notwendig gewesen seien. So habe man etwa für alle drei Bereiche – Resort, Casino und Tamina Therme – Kurzarbeit beantragt.

Die Liquidität der Gruppe sei aber sichergestellt. Die Auswirkungen der Pandemie auf das laufenden Geschäftsjahr 2020 liessen sich derzeit aber nicht verlässlich abschätzen. Sicher sei jedoch, dass die Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr 2020 deutlich unter derjenigen des zweiten 2019 liege.

Grand Resort Bad Ragaz

Bild: Grand Resort Bad Ragaz


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Für die Kontaktdatenerhebung empfehlen wir Mindful und Clubsafely.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen