Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

28.04.2006

Chinesen träumen von der Schweiz

Wintersport, Landschaft und Uhren…

Die Schweiz steht weit oben auf der Wunschliste von chinesischen Touristen. Das geht aus einer Studie der Fachhochschule Salzburg hervor. Unser Land hat sich in China bisher vor allem als Wintersport-Destination positionieren können, aber auch die Landschaft und Uhren werden als Besuchsgründe genannt, während Österreich vor allem mit Musik und Kultur identifiziert wird.

Das beliebteste und bisher am öftesten besuchte Reiseland der Chinesen ist Frankreich. Für die Chinesen üben vor allem die "Romantik" und die "Mode" eine magische Anziehungskraft aus. Frankreich ist auch das bekannteste Land Europas: Knapp 70% der Probanden nennen es spontan. Danach folgen Grossbritannien, Deutschland und Italien. Die Schweiz liegt mit 31% auf Platz fünf, noch vor Spanien und Österreich.

Jeder dritte Chinese nennt das Fehlen finanzieller Mittel als Haupthindernis für eine Europareise. Der potentielle chinesische Urlauber ist grösstenteils zwischen 20 und 39 Jahre alt. Diese Bevölkerungsschicht wird vom Anstieg des Wohlstandes in den nächsten Jahren stark profitieren: Für Millionen von Menschen steigen dadurch die Chancen, sich eine Europareise leisten zu können.

Auch Zeitmangel hindert viele an einer Reise nach Europa. Dieses Hindernis wird zwar mittelfristig nicht abnehmen, weil die meisten Reisewilligen unter 40 Jahre alt sind. Es wird aber ein Riesenboom einsetzen, wenn diese Bevölkerungsschichten in drei Jahrzehnten das Pensionsalter erreichen! Weil das Thema Sicherheit für Chinesen ausserordentlich wichtig ist, ergeben sich für die Schweiz einmalige Chancen.

Chinesen auf Reisen haben besondere Erwartungen an ein Hotel. Zu den wichtigsten Ausstattungskriterien zählt "heisses Teewasser im Zimmer" (eine Thermoskanne genügt). Hygieneartikel (Kamm, Zahnbürste) werden ebenfalls erwartet. 41% der Chinesen wünschen sich eine Klimaanlage im Zimmer. Hoteliers sollten deshalb klar kommunizieren, dass eine solche bei uns in der Regel nicht erforderlich ist. Chinesisches Frühstück und Essstäbchen sowie Reiseinformationen und eine Speisekarte auf chinesisch sind weitere Kriterien, welche in der gehobenen Hotellerie vorausgesetzt werden.

China stellt die hinter den USA die zweitgrösste Online-Community! Internet ist das wichtigste Informationsmedium für Auslandsreisen und wird von 54% der Befragten zur Reisevorbereitung genutzt. Gebucht werden Auslandreisen jedoch vorwiegend im Reisebüro. Bei der Aufbereitung touristischer Websites sind multimediale Inhalte zu vermeiden, weil noch mehr als die Hälfte der chinesischen Internetnutzer eine Wählverbindung benützt.


Einige Tipps im Umgang mit Chinesen

Unglückszahl
Geben Sie Ihren chinesischen Gästen nach Möglichkeit kein Zimmer im vierten Stock – und auch keine Zimmer, deren Nummer eine 4 enthält, denn diese Zahl wird mit Unglück und Tod in Verbindung gebracht. Zimmernummern mit einer 6, 8 oder 9 gelten hingegen als glücksbringend.

Chinesen essen gerne früh
Frühstück um 7 Uhr, Mittagessen um 12 Uhr und Abendessen um 19 Uhr – das sind in etwa die durchschnittlichen Essenszeiten für chinesische Touristen. Als Ergänzung des klassischen europäischen Frühstücks sind Porridge, gebratener Reis und Gemüse beliebt.

Heisses Wasser
Chinesen trinken heissen Tee und heisses Wasser zu jeder Tages- und Nachtzeit. Stellen Sie den Gästen einen elektrischen Wasserkocher oder eine Thermosflasche mit heissem Wasser zur Verfügung. Heisses Wasser und Tee werden üblicherweise auch zum Mittag- und Abendessen gereicht.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden