Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

13.07.2011

EHEC auf Bockshornkleesamen

Institut für Riskobewertung rät zur Vorsicht

Verbraucher sollten Bockshornkleesamen vor der Weiterverarbeitung zum Beispiel durch Rösten in der Pfanne kräftig erhitzen. Noch vorhandenes Samenmehl und daraus selbst hergestellte Gewürzmischungen aus unbehandelten Bockshornkleesamen sollten vorsichtshalber im Restmüll entsorgt werden. Kräutertees mit Bockshornkleesamen sind wie alle Kräutertees mit kochendem Wasser aufzugiessen und müssen mindestens fünf Minuten lang ziehen.

So lauten einige Empfehlungen, die das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) am 11. Juli veröffentlicht hat. Zusätzlich zur bestehenden Risikoabschätzung von Sprossen aus Bockshornkleesamen hat das BfR nun Herstellungsverfahren und Lebensmittel bewertet, die diese Samen enthalten. Dazu zählen Käse, Kräutertees, Senf, Currygewürze und Nahrungsergänzungsmittel.

Ägyptische Bockshornkleesamen wurden am 5. Juli als wahrscheinliche Ursache der EHEC-Ausbrüche in Deutschland und Frankreich im Mai und Juni 2011 identifiziert. Daher gilt seit 6. Juli bis 31.Oktober 2011 ein EU-weites Importverbot für bestimmte Samen und Bohnen aus Ägypten.

Durch beispielsweise ausreichendes Erhitzen auf 72°C für zwei Minuten im Kern lässt sich der EHEC-Erreger O104:H4 sicher abtöten. Das Reifen, Salzen, Trocknen und Säuern von Lebensmitteln überlebt der Keim dagegen.

Üblicherweise werden Bockshornkleesamen bei der Lebensmittelherstellung vor der Zugabe zu Lebensmitteln erhitzt. Laut BfR-Einschätzung geht von belasteten Bockshornkleesamen, die ausreichend behandelt wurden, keine Gefahr für die menschliche Gesundheit aus.

Autorinnen: Ute Gomm, Dr. Claudia Müller / aid


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch
Auf Wecollect sofort unterschreiben


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen