Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


09.11.2016

Auch nächstes Jahr gibt es "mediterrane Nächte"

Gartenterrassen in Thun dürfen im Sommer länger offen halten

Restaurantbetreiber in der Thuner Innenstadt dürfen ihre Gartenterrassen auch im kommenden Sommer an Wochenenden eine Stunde länger offen halten als bisher. Der Thuner Gemeinderat hat entschieden, den Gastronomen auch 2017 "mediterrane Nächte" zu erlauben.

sda. Der in diesem Sommer unter diesem Namen erstmals durchgeführte Pilotversuch hat nämlich eine positive Bilanz ergeben. Das teilte die Thuner Stadtregierung mit. Die Verlängerung der Öffnungszeiten habe zu keinen übermässigen Lärmklagen geführt, sagt Thuns Sicherheitsdirektor Peter Siegenthaler laut Communiqué.

Der Pilotversuch "Mediterrane Nächte" war im Frühling dieses Jahres an einem Rundtischgespräch beschlossen worden. Daran nahmen nebst Vertretern der Stadt solche des Vereins Pro Nachtleben, des Innenstadtleists, des Altstadt-Treffs und der Liegenschaftsbesitzer teil. Die Verlängerung galt von 1. Juli bis 6. August.

Bis 1.30 Uhr statt bis 0.30 Uhr durften die Wirte in dieser Zeit an den Wochenenden ihre Terrassen geöffnet halten. Zudem profitierten das 1.-Mai-Fest und etwa auch das Festival "Am Schluss" der Café Bar Mokka von einer Verlängerung der Konzertdauer.

Keine Ausdehnung des Versuchs

Bei der Auswertung des Versuchs in diesem Herbst sprach sich der Verein Pro Nachtleben dafür aus, auch die Donnerstagabende einzubeziehen. Auch "mediterrane Nächte" während drei Monaten schlug er vor. Innenstadt-Leist, Altstadt-Treff und Liegenschaftsbesitzer sprachen sich aber für den Status Quo aus.

Letztlich hätten rechtliche Gründe eine Ausweitung des Pilotversuchs verhindert, schreibt die Stadt: In diesem Fall hätten die fraglichen Betriebe nämlich ein Baubewilligungsverfahren durchführen müssen.

Somit hätten sich alle Rundtisch-Teilnehmer darauf geeinigt, die "mediterranen Nächte" im kommenden Jahr gemäss dem diesjährigen Modell durchzuführen. Ende Sommer 2017 wollen alle Beteiligten erneut Bilanz ziehen.

Bild: swiss-image.ch / Christoph Schürpf


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

SCHUTZKONZEPT GASTGEWERBE

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie uns kontaktieren.

Für die Kontaktdatenerhebung empfehlen wir Mindful und Clubsafely.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen