Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

26.07.2017

Normales Speiseeis ist out

Immer mehr Europäer mögen es vegan und exotisch

Immer weniger Europäer essen Speiseeis. In Deutschland haben im Jahr 2016 nur 52 Prozent der Bürger traditionelles Speiseeis gegessen. Im Vorjahr waren es noch 57 Prozent. In Frankreich ist der Anteil von 47 auf 42 Prozent, in Spanien von 55 auf 50 Prozent und in Polen von 71 auf 65 Prozent gesunken. Das hat eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Mintel gezeigt, die auf der Mintel Datenbank weltweiter Produkteinführungen (GNPD) und Verbraucherumfragen mit mindestens 1000 Teilnehmern basiert.

Vermutlich hängt diese Entwicklung damit zusammen, dass die Europäer mehr auf ihre Gesundheit achten und Zucker sparen. Ein Speiseeis wird mit vielen verschiedenen Zutaten wie Milch und Milchprodukte, Früchte und auch Zucker hergestellt.

Fast die Hälfte der Deutschen (48%) schränkt aktuell ihren Zuckerkonsum ein oder möchte zuckerhaltige Lebensmittel gänzlich vermeiden. Dieser Trend ist auch in anderen Ländern wie Spanien (62%), Polen (58%) und Frankreich (56%) zu beobachten.

Viele Menschen verzichten inzwischen auch auf milchhaltige Lebensmittel. In Deutschland konsumieren 16 Prozent der Verbraucher weniger oder gar keine Milchprodukte. In Polen (19%), Spanien (22%) und Frankreich (24%) ist die Zahl noch grösser.

Das bedeutet allerdings nicht, dass sich die Europäer den Eisgenuss vollkommen verbieten. Inzwischen stehen vegane Erzeugnisse hoch im Kurs, die ohne Milch hergestellt werden. Der Anteil von veganen Desserts einschliesslich Eis lag im Jahr 2016 bei immerhin vier Prozent – Tendenz steigend.

Die Zahl der neu eingeführten veganen Speiseeisprodukte hat von 2014 bis 2016 um 180 Prozent zugenommen. Ein weiterer Trend ist asiatisch inspiriertes Eis. Jeder zehnte Deutsche probiert gerne exotische Produkte mit Wasabi, grünem Tee und Safran. In anderen Ländern wie Spanien (12%), Frankreich (16%), Polen (17%) und Italien (20%) ist das Interesse noch grösser.

In den USA können Eisfans «Mochi» geniessen. Für diese japanische Spezialität wird Speiseeis mit gefrorenem Reisteig ummantelt. Da kann es nur eine Frage der Zeit sein, dass solche Produkte auch auf den europäischen Markt kommen.

Heike Kreutz / aid


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch
Auf Wecollect sofort unterschreiben


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen