Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

24.11.2017

Buvette am St. Alban-Rheinweg nimmt Formen an

Francesco Di Grazio vom Cibo Mediterraneo als Betreiber gewählt

Das Restaurant «Cibo Mediterraneo» betreibt künftig die neue Buvette am St. Alban-Rheinweg. Die Allmendverwaltung des Tiefbauamts hat das Projekt zusammen mit Franceso Di Grazio den Anwohnerinnen und Anwohnern vorgestellt. Ab Frühjahr 2018 soll die Buvette zum Verweilen unter der lauschigen Baumreihe bei der historischen Stadtmauer einladen.

Die Buvette am St. Alban-Rheinweg wird vom Ristorante Cibo Mediterraneo betrieben werden, welches nur zwei Querstrassen vom Buvettenstandort entfernt liegt. Das Konzept von Francesco Di Grazio hat das Beurteilungsgremium überzeugt. Di Grazio ist im Quartier verankert und er kann die Buvette sehr flexibel bewirtschaften, weil sein Betrieb in der Nähe liegt. Anlässlich einer Anwohnerveranstaltung konnten die Nachbarn den Buvettenbetreiber besser kennenlernen und sich mit ihm über sein Konzept austauschen.

Die Buvette St. Alban soll ein Treffpunkt verschiedener Generationen und Kulturen sein. Sie möchte Mittelmeer-Stimmung nach Basel holen und lädt ein zum gemütlichen Sitzen und Geniessen in einer mediterranen Umgebung. «Wir bieten kein Fast-Food, sondern führen eine Buvette mit Stil», sagt Francesco Di Grazio. Ihm liegt viel daran, dass die Anwohner durch die Buvette nicht gestört werden, kein Abfall zurückbleibt und die Buvette pünktlich um 22 Uhr schliesst. Ein Prozent des Jahresumsatzes soll einem kulturellen Projekt aus dem Quartier zukommen.

Gestalterisch begleitet wird das Projekt durch den Basler Architekten Antonio Vorraro. Die neue Buvette soll am St. Alban-Rheinweg unter den Bäumen auf der kleinen Rheinterrasse auf Höhe des Mühlegrabens liegen. Die schlichte, holzverkleidete Buvette wird sich in die Umgebung einpassen und berücksichtigt die Kulisse mit der nahgelegenen Stadtmauer und dem Letziturm. Die Buvette besteht aus einem ausgebauten Container, der in der Wintersaison leicht abgebaut und eingelagert werden kann.

Die Eröffnung der Buvette ist für das Frühjahr 2018 vorgesehen, sofern keine Einsprachen gegen das Projekt eingehen. Die Pläne für die Buvette St.Alban werden ab 29. November, öffentlich aufgelegt. Buvettenbetreiber werden von einem Beurteilungsgremium aus Vertretern der Verwaltung und des Quartiers für fünf Jahre gewählt. Die Gewählten können eine Verlängerung um zusätzliche fünf Jahre beantragen.

Visualisierung der neuen Buvette am St. Alban-Rheinweg.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Kontaktdaten Mindful 
Kontaktdaten Clubsafely
BAG Plakate

Covid Certificate Check App
Apple Store
Google Play Store
Huawei App Gallery

Kostenloses Webinar Zertifikatspflicht
DO 16.08. um 14 Uhr
Dauer 45 Minuten



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV am DI 31. August um 15.30 Uhr 

Restaurant Safranzunft, Basel