Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

05.11.2021

Vorfälle mit KO-Tropfen

Tipps für Gäste und Betreiber

In Genf, Lausanne und Fribourg kam in den letzten Wochen angeblich zu Vorfällen mit GHB/GBL. Diese «KO-Tropfen» werden vorwiegend weiblichen Gästen ins Getränk geschüttet, um ihren Willen zu brechen und sie manipulieren zu können.

Das sogenannte «Drink Spiking» ist nicht ganz neu. Neu ist hingegen, dass es in Zusammenhang mit solchen Vorfällen zu Boykottaufrufen kommt. Als Grund des Boykotts wird der mangelnde Schutz, vor allem der weiblichen Gäste, ins Feld geführt.

Glücklicherweise gibt es noch keine Anzeichen dafür, dass es in der Deutschschweiz zu solchen Vorfällen kam. Dennoch sollten die Gäste und Betreiber von Bars und Clubs achtsam sein.

Tipp für Betreiber
o Klagen von Gästen bezüglich unerklärbaren Unwohlseins ernst nehmen.
o Erhöhte Achtsamkeit an den Tag legen.

Tipps für Gäste
o Getränk nicht einfach stehen lassen.
o Keine Getränke von fremden Menschen annehmen.
o Bei Unwohlsein ans Personal/Security wenden.
o Beobachtungen an die Security melden.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe 2022
Kurzarbeit
Corona-Erwerbsersatz
Merkblätter GastroSuisse

Liebe Mitglieder, bei Fragen oder Anliegen schreiben Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch
Auf Wecollect sofort unterschreiben


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV am MO 23. Mai 2022, 15.30 Uhr 

Restaurant Noohn, Basel