Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


23.10.2009

Gäste haben Lust auf neue Geschmackserlebsnisse

Von feuriger Würze bis zu harmonischer Süsse

42% der Konsumenten, vor allem Männer zwischen 25 und 34, bevorzugen Restaurants, die ihnen neue oder einzigartige Geschmackserlebnisse bieten. Das zeigt eine Studie der amerikanischen Beratungsfirma Technomic. Untersucht wurden Geschmacksvorlieben und Einkaufsverhalten von 1500 Verbrauchern.

Der aktuelle "Flavor Consumer Trend Report" zeigt Restaurantbetreibern Möglichkeiten auf, wie sie neue Gäste anziehen und die Frequenz bestehender Kunden erhöhen können. Die Studie von Technomic beschäftigte sich vor allem mit Aromen, die durch Saucen, Dips und Gewürze zugegeben werden, aber auch mit solchen, die durch die Zubereitung entstehen.

Die Untersuchung ging individuellen Geschmacksprofilen bei Vorspeisen, Hauptspeisen, Getränke, Snacks und Desserts nach. Zwei von drei Konsumenten sagen, dass sie ein neues Geschmackserlebnis in einem Restaurant zum erneuten Besuch verleiten kann. 66 Prozent sagen, sie würden dann das gleiche Gericht nochmals essen. 55 Prozent können sich aber auch vorstellen, beim nächsten Besuch etwas anderes auszuprobieren.

36 Prozent der Gäste geben an, sie seien heute mehr als vor einem Jahr daran interessiert, neue Aromen und Gerichte auszuprobieren. 35 Prozent der Befragten sind bereit, mehr Geld für ein Gericht auszugeben, das ein neues Geschmackserlebnis verspricht.

Besonders hohe Interesse im Hinblick auf "new flavors" wecken in den USA zurzeit die spanische (72%) und hawaiianische (71%) Küche. Auch Tex-Mex (69%) profitiert von der Lust auf Neues, gefolgt von der griechischen (66%), karibischen (66%) und mediterranen (62%) Küche.

Etwa ein Drittel der Restaurantgäste hält Ausschau nach Saucen und Dips, die besonders wenig Kalorien (34%) und Sodium (29%) aufweisen. Nachgefragt werden auch naturnah produzierte "Würzbeilagen" ohne Zusatzstoffe (26%). Knoblauch, Pfeffer und "smoky barbecue” sind die beliebtesten Geschmacksprofile bei Hauptspeisen. Ansonsten ragen mexikanische, asiatische und italienische Aromen bei der Befragung heraus.

"Geschmacksinnovationen ergeben sowohl für Gastronomiebetreiber als auch für Nahrungsmittelhersteller einen Wettbewerbsvorteil, besonders bei Dips, Saucen, Gewürzen und Marinaden", resümiert Darren Tristano von Technomic. Gefragt seien sowohl feurige Würze als auch harmonische Cremigkeit und Süsse. Überraschende, spannende Geschmackserlebsnisse tragen dazu bei, Gäste ins Lokal zu bringen.

The Flavor Consumer Trend Report: Exploring Sauces, Dips and Condiments


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

UNTERSTÜTZUNG BASEL-STADT 

SCHUTZKONZEPT GASTGEWERBE

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kurzarbeit, Mieten 

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger

ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie uns kontaktieren.

Für die Kontaktdatenerhebung empfehlen wir Mindful und Clubsafely.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen