Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


28.10.2019

Kliniken kooperieren mit Schweiz Tourismus

Wachstumschancen im Gesundheitsmarkt

Schweiz Tourismus hat mit rund zwanzig Spitälern und Kliniken eine Partnerschaft zur Entwicklung des Gesundheitstourismus in der Schweiz abgeschlossen. Es gibt grosse Wachstumschancen.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Qualität der Versorgung, der Infrastruktur und der Umgebung, die diese Einrichtungen den Patienten bieten, zu fördern. Die Schweiz soll zu einem der weltweit führenden Reiseziele im Bereich des Gesundheitstourismus werden. Die geplanten Promotionsaktivitäten sollen auch vielen Tourismusanbietern zugutekommen.

Um das Potential der weltweit steigenden Nachfrage nach Dienstleistungen im Gesundheitstourismus zu nutzen, werden sich Schweiz Tourismus und ihre neuen Partner zunächst auf die vielversprechenden Märkte China, Russland und die Golfstaaten konzentrieren, wo der Bedarf nach medizinischen Behandlungen stark wächst.

Die Fachkompetenz und die medizinische Infrastruktur sowie eine dem Wohlbefinden förderliche Natur machen die Schweiz zu einer attraktiven Destination für das gesamte Spektrum des Gesundheitstourismus, von der Prävention bis hin zu hochspezialisierten medizinischen Behandlungen.

Schweiz Tourismus bewirbt seit dem Jahr 2004 Wellnessangebote in der gesamten Schweiz. Anfangs Jahr gab die Organisation bekannt, dass die Marketingaktivitäten auf alle Gesundheitsdienstleistungen ausgeweitet werden.

2017 weilten über 35'900 Patienten mit Wohnsitz im Ausland in Schweizer Spitälern und Kliniken. Laut dem Bundesamt für Statistik sind das rund 2 Prozent aller Patienten. Mehr als die Hälfte von ihnen sind Selbstbezahler. Das ermöglicht es den medizinischen Einrichtungen, die Auslastung ihrer Betten zu optimieren.

Patienten, die zur Privatbehandlung aus dem Ausland kommen, reisen oft in Begleitung ihrer Angehörigen. Diese Gäste generieren in der Schweiz derzeit rund 490'000 Übernachtungen und einen touristischen Umsatz von 196 Millionen Franken pro Jahr (ohne medizinische Leistungen).

Durch die aktive Promotion des Angebots von Schweizer Kliniken und Spitälern soll dieser Umsatz bis 2022 um 25 Prozent auf 245 Millionen Franken steigen. Ziel ist es, die Schweiz als eine führende Destination im Gesundheitstourismus zu positionieren.

Im ersten Quartal 2020 plant Schweiz Tourismus den Start einer eigenen mehrsprachigen Website, ein Magazin und die Teilnahme an verschiedenen Fach- und Publikumsveranstaltungen in China, Russland und den Golfstaaten.

Die Klinik Gut in St. Moritz. Bild: Schweiz Tourismus


WICHTIGE PANDEMIE-INFOS


Wir setzen uns mit ganzer Kraft für das Gastgewerbe ein. Zurzeit sind wir nur beschränkt in der Lage, Einzelanfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrechtliche Fragen
Betriebsschliessung
Erwerbsausfall
FAQ Rechtsberatung
GastroSocial
Hilfspaket
Kurzarbeit  
Lohnabrechnung
Massnahmen
Pandemie
Mietzinsherabsetzung
Musterbriefe
Stornierungen
Überbrückungskredite
Veranstalter
WHO-Empfehlungen

Betriebsschliessung temporär 
Betriebsschliessung dauerhaft
BS Finanzierung Lehrverhältnisse
BS Info für Unternehmen
Grenzgänger France Justificatif
Für unsere Freunde in Deutschland

ALLE ARTIKEL ZUM THEMA

Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie unseren Rechtsdienst kontaktieren.

Rundschreiben
4. April 2020
1. April 2020
30. März 2020
27. März 2020
24. März 2020
23. März 2020
20. März 2020
19. März 2020
18. März 2020
Bis zum 17. März wurden die Schreiben per Mail verschickt. 



Die Mitgliederversammlung

wird erst im September stattfinden!