Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 65 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

18.09.2009

Auswärts essen: Lokale Küche ist beliebt

Schweizer mögen Einheimisches und Italienisches am liebsten

Weltweit wie auch in der Schweiz entscheiden sich die meisten aufgrund der angebotenen Küche für ein Restaurant, wenn sie auswärts essen gehen. Für knapp die Hälfte der Schweizer steht lokale Küche an erster Stelle. Der Samstag ist der beliebteste Tag und der Abend die beliebteste Tageszeit, um ins Restaurant zu gehen. Dies und mehr zeigt eine internationale Online-Studie von Nielsen.

Für 45% der Schweizer Konsumenten (global 33%) ist die angebotene Küche das wichtigste Entscheidungskriterium für die Wahl eines Restaurants. Weiteren 17% sind gute Preise am wichtigsten (global 21%). Für "gut gelegen" als wichtigstes Kriterium entscheiden sich 10% der Schweizer. Kriterien wie das Image, Internet-Kritiken oder "muss angesagt sein", scheinen den Schweizern unwichtig zu sein.

Auch Pizza und Pasta immer wieder gern gegessen

Gefragt, welche Küche die Konsumenten auf der ganzen Welt am liebsten mögen, wenn sie auswärts essen gehen, antworteten 27% "lokale Küche", gefolgt von chinesisch (26%) und italienisch (17%). Nur in wenigen Ländern, wie zum Beispiel Australien, war nicht die lokale Küche an erster Stelle.

In der Schweiz ist lokale Küche am beliebtesten. 27% mögen diese Küche am meisten. Damit liegt die Schweiz global an dritter Stelle. Am zweitliebsten essen Schweizer italienisch mit 26%. Weiter sind auch chinesisch und französisch beliebt. Bezüglich Essen am meisten patriotisch scheinen die Italiener mit 92%, die ihre eigene Küche am meisten mögen. An zweiter Stelle liegt die Türkei mit 82%, gefolgt von Indien mit 81%.

Grosse kulturelle Unterschiede

44% der Befragten weltweit essen zwischen ein- und dreimal pro Woche auswärts. Immerhin 38% geniessen nur einmal pro Monat oder seltener ein Essen im Restaurant. Am meisten essen Konsumenten aus der Region Asien Pazifik auswärts. In Hong Kong zum Beispiel essen fast ein Drittel der Befragten täglich auswärts.

Im Gegensatz dazu antworten 56% der Europäer, das sie nur einmal pro Monat oder seltener auswärts essen. Dies reflektiert kulturelle Gegebenheiten. Während in Asien das "out-of-home socialising” eine wichtige Rolle spielt, legen Europäer mehr Wert auf Essen mit der Familie. 29% der Schweizer gehen seltener als einmal pro Monat auswärts essen. 25% essen zwei- bis dreimal pro Monat im Restaurant. Nur 2% essen täglich und immerhin 4% essen nie auswärts.

Der Abend ist die favorisierte Tageszeit

Am häufigsten wird in der Schweiz am Abend im Restaurant gegessen (65%). 34% essen vor allem am Mittag auswärts. Auch im globalen Durchschnitt sieht die Tendenz gleich aus. 60% essen am Abend auswärts. Nur in Lateinamerika ist der Lunch beliebter: 73% antworten dort, dass sie vor allem am Mittag auswärts essen.

Gefragt nach dem Lieblingstag, um im Restaurant zu essen, war global der Samstag mit 37% der klare Favorit. Auch in der Schweiz ist dieser Tag am beliebtesten (37%). Am häufigsten isst der Schweizer mit Freunden und Familie (40%) und mit dem Partner (39%). Weltweit wird mit 55% am liebsten mit Familie und Freunden auswärts gegessen, gefolgt vom Partner mit 27%.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


GV und GastroPodium 2024

DI 25. Juni 2024 um 16 Uhr
Programm und Anmeldung



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden