Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

13.07.2011

Nur noch mit erneuerbarer Energie

Zürcher Kantonsrat beschliesst restriktivere Regelung für Heizpilze

Im Kanton Zürich dürfen künftig Heizpilze in Restaurants nur noch aufgestellt werden, wenn sie mit erneuerbarer Energie betrieben werden. Die Verschärfung hat der Kantonsrat in der zweiten Lesung des Energiegesetzes beschlossen.

sda. In der ersten Lesung im Juni hatte der Rat einen Kompromiss zu den umstrittenen Heizpilzen beschlossen. Demnach hätten vom 1. März bis 31. Oktober Aussenräume mit Heizpilzen ausgestattet werden dürfen, wenn deren Leistung nicht mehr als 8 Kilowatt beträgt.

SP, Grüne und GLP verlangten in einem Rückkommensantrag die Streichung des Heizpilz-Zusatzes. Es mache keinen Sinn, im Sommer, wenn es einmal kalt sei, Heizpilze zuzulassen, sagte der Sprecher der GLP. Die Bevölkerung habe kein Verständnis für eine solche Energieverschwendung.

Eine Kehrtwende machten die CVP-Fraktion und ein Teil der BDP. Noch in der ersten Lesung wollten sie Heizpilze zulassen. Seit der Atomkatastrophe in Fukushima hätten sich die Koordinaten in der Energiepolitik verschoben, sagte der CVP-Sprecher. Die CVP habe deshalb ihre Position nochmals überprüft.

Mit 88 gegen 82 Stimmen wurde der der Rückkommensantrag von SP, Grünen und GLP gutgeheissen. Damit dürfen in Zukunft Heizungen im Freien nur noch mit erneuerbarer Energie oder nicht anders nutzbarer Abwärme betrieben werden.

Mit 113 gegen 57 Stimmen deutlich abgelehnt wurde ein Antrag der SVP, im Gesetz ganz auf einen Heizpilz-Paragraphen zu verzichten. In der Schlussabstimmung wurde die Revision des Energiegesetzes aus dem Jahre 1983 mit 127 gegen 33 Stimmen bei einer Enthaltung gutgeheissen.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch
Auf Wecollect sofort unterschreiben


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden