Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

05.03.2012

Volkshaus Basel feiert gastronomische Auferstehung

Bar und Brasserie eröffnet, weitere Betriebsteile folgen

Nach Abschluss der Renovationsarbeiten feiert das Volkshaus Basel mit der Eröffnung der durch Herzog & de Meuron gestalteten Bar und Brasserie seine gastronomische Auferstehung. Im Laufe des Jahres werden der Biergarten, die Festsäle und ein Club eröffnen. Später sollen ein Hotel und ein Delikatessenladen das Konzept ergänzen.

Nach einer mehrmonatigen Umbau- und Planungsphase präsentiert sich das traditionelle Volkshaus neu. Die Bar und Brasserie wurden komplett umgebaut und von Herzog & de Meuron gestaltet.

"Es geht uns darum, das Volkshaus in seiner gesamten Vielschichtigkeit und Komplexität zu erhalten, basierend auf der originalen Architektur von 1925 und geprägt von der eigenen Geschichte", sagt Ascan Mergenthaler, Senior Partner bei Herzog & de Meuron. "Mit unseren Eingriffen wollen wir diesen für Basel so besonderen Ort in seiner Nutzungsvielfalt wieder beleben und gleichzeitig dem Volkshaus eine architektonische Identität zurückgeben", so Mergenthaler.

Neben der Architektur setzen die neuen Inhaber auf eine gute und preiswerte Küche sowie einen freundlichen und kompetenten Service. Die Gäste sollen sich in jeder Hinsicht wohlfühlen und im Volkshaus ein Zuhause in Kleinbasel finden. In diesem Sinne wird die Bar ab 6 Uhr für Frühaufsteher geöffnet und bietet den ganzen Tag hindurch neben den Tagesmenus eine kleine Karte an auserlesenen Volkshaus-Klassikern. Abends verwandelt sie sich in einen Treffpunkt für Bier-Liebhaber, Cocktail-Fans und Wein-Connaisseure.

Die Brasserie offeriert eine Auswahl an französischen und schweizerischen Speisen und versucht den Spagat zwischen einfacher Hausmannskost und gehobener Küche zu schlagen. "Wir werden alles daran setzen, mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einer tollen und lebhaften Atmosphäre sämtliche Anspruchsgruppen anzuziehen und sogar die Grossbasler über die Rheingrenze zu holen", meint Gilles Hoffer, Chef de Brasserie.

Die neu umgebaute Volkshaus Küche mit ihrem Executive Chef Marc Arnold wird neben der Bar und Brasserie auch die drei grossen Säle (No. 4, No. 5, und No. 6) mit ihrem umfangreichen Bankettservice bedienen. Die mit moderner Technik ausgerüsteten Säle können so für geschäftliche und private Anlässe aller Art gebucht werden.

"Wir sind nach dem Umbau in der Lage sämtliche Kundenwünsche zu befriedigen, von einfachen Steh-Cocktails und Vereinsanlässen bis hin zum Grossbankett oder Hochzeiten mit mehreren hochwertigen Speisegängen ist bei uns neu alles möglich", freut sich Sandra Haingartner, Bankettleiterin.

"Mit der Fertigstellung der Bar und Brasserie kommen wir dem Ziel näher, das Volkshaus Basel rundum zu beleben und die lang ersehnte Verknüpfung von kulturellen und musikalischen Events mit innovativer Gastronomie herzustellen: Musik- und Erlebniskultur begleitet von preiswerter, gut-bürgerlicher Gastronomie in ein und demselben Haus", so Adrian Hagenbach, Mitinhaber und Verwaltungsrat der Volkshaus Basel Betriebs AG.

Sichergestellt wird die operative Umsetzung des Konzepts durch Martin Reinshagen, ehemals stellvertretender Hoteldirektor im Fairmont Le Montreux Palace. "Ich freue mich auf die Herausforderung, das neue Volkshaus Basel professionell in die Zukunft zu führen und den Betrieb entsprechend dem Konzept und den Bedürfnissen unserer Gäste auszurichten."

Der Umbau des Volkshauses wird aus betrieblichen und finanziellen Überlegungen in mehreren Phasen geplant und vollzogen. "Nach der Übernahme des Hauses am 1. Juli 2011 und der Fertigstellung der Bar und Brasserie im März 2012, folgt als Nächstes die Eröffnung des Biergartens im Innenhof am 1. Mai 2012. In weiteren Schritten erfolgt die Renovation des Festsaals im Sommer 2012, die Eröffnung des Clubs im Herbst 2012 sowie in einer letzten Phase die Eröffnung des Hotels und Delicatessen-Ladens im Kopfbau gegen 2016", so Leopold Weinberg, Mitinhaber und Verwaltungsrat der Volkshaus Basel Betriebs AG.

Spagat zwischen bodenständig und ausgefallen: Die neue Brasserie im Volkshaus Basel.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Kurzarbeit
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsersatz
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Kontaktdaten Mindful 
Kontaktdaten Clubsafely
BAG Plakate

Covid Certificate Check App
Apple Store
Google Play Store



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen