Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

18.05.2022

Übernachtungszahlen erholen sich weiter

Basler Tourismus im April 2022

98’599 Übernachtungen wurden im April 2022 in den baselstädtischen Hotelbetrieben gezählt, 20.9 Prozent mehr als im Vormonat, 68 Prozent mehr als im April 2021, doch immer noch fast 8 Prozent unter den April-Zahlen vor der Krise.

Von den 98’599 Übernachtungen wurden 46’474 bzw. 47% von Gästen aus der Schweiz gebucht, was gegenüber März einer Zunahme um 8750 bzw. 23.2% entspricht. Inlandgäste buchten so viele Logiernächte wie noch nie in einem April seit Beginn der statistischen Erhebung im Jahr 1934.

Im Vergleich zum April 2021 haben die Gäste aus der Schweiz 12.1% bzw. 5030 Übernachtungen mehr gebucht. Auf das Konto der ausländischen Besucher gingen insgesamt 52’125 Logiernächte, 34’891 bzw. 202.5% mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat.

Im Vergleich zum April 2021 wurden Zunahmen bei den Logiernächten wichtiger ausländischer Märkte registriert: So waren 15’398 Übernachtungen aus Deutschland (4966 Übernachtungen im April 2021), 7041 aus den Vereinigten Staaten (567), 4016 aus dem Vereinigten Königreich (414), 3803 aus Frankreich (1682), 2836 aus Italien (822), 2286 aus den Niederlanden (637) und 1672 aus Spanien (366) zu beobachten.

Einige Basler Hotels haben in ihren Betrieben Zimmer für Schutzsuchende aus der Ukraine zur Verfügung gestellt. Gemäss Richtlinie von Eurostat, dem Statistischen Amt der europäischen Union, werden diese jedoch nicht in der Statistik erfasst.

Insgesamt 63 Betriebe mit 4415 Zimmern empfingen Ende April Gäste. Die in den geöffneten Betrieben vorhandenen Gästezimmer waren im April 2022 durchschnittlich zu 46.6% ausgelastet. Dieser Wert liegt gegenüber dem Vorjahresmonat um 14.5 Prozentpunkte höher.

Am tiefsten lag die Nettozimmerauslastung mit 28.6% am Sonntag, 10. April 2022 und am höchsten am Mittwoch, 6. April 2022 mit 61.7%. Am Osterwochenende wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag erstmals in diesem Jahr wieder mehr als 5’000 Übernachtungen gebucht.

Die mittlere Aufenthaltsdauer der Gäste nahm von 1.84 Tagen im April 2021 auf 1.77 Tage ab. Bei den inländischen Gästen fiel die Aufenthaltsdauer mit 1.61 Tagen tiefer aus als bei den Gästen aus dem Ausland, die im Schnitt 1.95 Tage in Basel-Stadt weilten.

Von Januar bis April 2022 wurden insgesamt 269’088 Logiernächte registriert; das sind 139’898 bzw. 108.3% mehr als im gleichen Zeitraum 2021. Inlandgäste generierten 129’537 Übernachtungen (+47’047; +57.0%), ausländische Gäste buchten seit Jahresbeginn insgesamt 139’551 Übernachtungen (+92’851; +198.8%).

Im April 2019 verzeichnete die Basler Hotellerie 106'894 Logiernächte. Im April 2022 die Übernachtungszahlen nur noch 7.8% unter dem Vorkrisenwert – allerdings bei wesentlich tieferen Durchschnittspreisen, wie man hört.

Die Zahl der Hotelübernachtungen im ersten Trimester 2022 liegt noch immer deutlich unter dem Vergleichswert 2019. Vor drei Jahren wurden in den Monaten Januar bis April insgesamt 385'998 Logiernächte verzeichnet. Die aktuellen Zahlen liegen somit 116'910 Einheiten oder 30.3% unter dem Vorkrisen-Wert.

Entwicklung der Inlandgäste von 1971 bis 2022.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden