Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


18.04.2021

Buchtipp: «Wie die Basler Gastronomie der Krise trotzt»

Gespräche über Lockdown und Leidenschaft

Aus 25 Gesprächen über Lockdown und Leidenschaft entsteht das Buch «Unfassbar – Wie die Basler Gastronomie der Krise trotzt». Es ist schön bebildert und wird im Mai erscheinen.

Seit Ausbruch der Pandemie müssen die Gastronominnen und Gastronomen hinnehmen, dass ihre Betriebe massiv eingeschränkt sind und für Monate geschlossen bleiben. Verschiedene Hilfsmassnahmen federn die Verluste oft ungenügend ab.

Als Gastro-Seelsorger hat Bernhard Jungen seit Jahren ein offenes Ohr für Menschen in der Gastronomie. In der Krise wurde ihm bald klar, dass er den betroffenen Menschen öffentlich eine Stimme geben wollte. Zusammen mit Tobias Rentsch hat er 25 intensive Gespräche geführt, die feinfühlige Einblicke in das Erleben und Kämpfen von grossartigen Basler Persönlichkeiten vermitteln.

Durch die berührenden Porträt-Aufnahmen ist ein Zeitzeugnis entstanden, das zeigt, wie kreativ und ausdauernd die Gastronomie kämpft und wie unentbehrlich sie sein wird für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der künftigen Bewältigung der Krise.

Ein Vorwort des Präsidenten des Wirteverbands, seelsorgerliche Überlegungen des Autors, ein Glossar zu den Hilfsmassnahmen und eine Chronologie der Ereignisse geben zusätzlich Orientierung zu dieser turbulenten Zeit.

Bernhard Jungen:
Unfassbar – Wie die Basler Gastronomie der Krise trotzt
Reinhardt Verlag
ISBN 978-3-7245-2489-2
Das Buch erscheint im Mai 2021.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Kontaktdaten Mindful 
Kontaktdaten Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV am DI 31. August um 15.30 Uhr 

Restaurant Safranzunft, Basel